Pikeur & Eskadron - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

10.06.2018 | 19:45 Uhr | Julia Basic

Balve: Mario Stevens ist Deutscher Meister im Springreiten

Silber für Guido Klatte jun., Michael Kölz gewinnt Bronze

Balve (fn-press). Mario Stevens (Molbergen) hat mit seinem Pferd Talisman de Mazure den Titel bei den Deutschen Meisterschaften der Springreiter gewonnen. Im sauerländischen Balve unterliefen ihnen über beide Wertungsprüfungen hinweg keine Springfehler, lediglich drei Strafpunkte für Zeitüberschreitung standen letztlich auf ihrem Konto. Guido Klatte jun. (Lastrup) und Qinghai gewannen Silber vor Michael Kölz (Leisnig) und Anpowikapi.

Ein bisschen wirkte es wie eine Auferstehung: Vor knapp sechs Wochen lag Mario Stevens nach einer Notoperation wegen eines geplatzten Magengeschwürs noch auf der Intensivstation. Nun gewann er in Balve erstmals den Deutschen Meistertitel der Springreiter. Seinen französischen WallachTalisman de Mazure kannte Stevens erst seit Kurzem. „Ich bin Talisman vor zwei Wochen in Nörten-Hardenberg zwei runden geritten, wir kennen uns also noch nicht wirklich gut. Aber ich glaube, er mag mich, sonst hätte er heute nicht so für mich gekämpft. Und dann haben meine Kollegen mit ihren Fehlern natürlich noch für uns mitgemacht, sodass ich jetzt sehr glücklich über meine Goldmedaille sein kann“, sagte Stevens.

So ganz fassen konnte auch Guido Klatte jun. seinen Erfolg nicht. „Diese Silbermedaille bedeutet sehr viel für mich, damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Letztes Jahr hatten wir einen schlechten Start hier in Balve, haben nicht mal die zweite Runde erreicht. Mein Pferd war ein Jahr lang raus, aber jetzt ist er wieder top-fit und ich glaube, ihm hat das hier genauso viel Spaß gemacht wie mir“, sagte Klatte. Mit seinem Spitzenpferd Qinghai (von Quidam de Revel – Cordalme Z), der aus der Oldenburger Springpferdezucht stammt, erlaubte er sich in Balve lediglich in der ersten Wertungsprüfung einen Abwurf. Genau wie Stevens hat Klatte bereits einen Deutschen Meistertitel bei den Jungen Reitern gewonnen.

Der Bronzemedaillengewinner Michael Kölz (Leisnig) hatte erst vor Kurzem seine Pläne bezüglich der DM geändert – mit einem überaus positiven Ergebnis. „Ursprünglich wollte ich hier mit meinem anderen Pferd Dipylon starten, der hier in Balve in den letzten Jahren immer gut gesprungen ist. Aber Anpowikapi hat sich sehr gut entwickelt, deshalb habe ich kurzfristig umgeplant, und es war heute einfach ein geiles Gefühl im Parcours“, sagte Kölz, der mit seinem DSP-Wallach von Askari – Raphael ebenfalls nur vier Strafpunkte in der ersten Wertungsprüfung gesammelt hatte.

Alle drei Medaillenträger hoffen nun auf einen Start beim CHIO Aachen in gut sechs Wochen. Guido Klatte jun. hat sich in Balve zumindest für die Teilnahme am Finale von Deutschlands U25-Springpokal qualifiziert, das in der Soers ausgetragen wird. „Wir versuchen es natürlich möglich zu machen, dass die Medaillengewinner in Aachen starten können“, sagte Bundestrainer Otto Becker. „Mit diesem Ergebnis hätte ich heute ehrlich gesagt nicht gerechnet, nach Marios Operation und mit dem neuen Pferd. Michaels Pferd kannte ich auch noch nicht so gut. Aber das macht eben die Deutschen Meisterschaften aus, deshalb liebe ich dieses Turnier auch so. Dazu kommen die tollen Bedingungen, die die Familie Landsberg hier möglich macht. Dafür ein großes Kompliment, natürlich auch an die Reiter zu dieser super Leistung.“ jbc

Alle Ergebnisse aus Balve finden Sie hier: reitturniere-live.de/2018/balve

Balve Optimum

Balve Optimum

Auch in diesem Jahr präsentiert Holger Wulschner in seinem Ausbildungsstall wieder die DKB-Pferdewochen. Das internationale Springturnier CSI 4* findet in diesem Jahr vom 14. - 17.06. statt.

Jetzt ansehen!

Pikeur

Damensakko LYRA

Das hochwertige Softshell-Sakko LYRA von PIKEUR bietet höchsten Tragekomfort und verfügt über eine moderne, körpernahe Schnittführung. Strass-Applikationen am Kragen und unter den Schlitzen veredeln dieses Sakko im besonderen Maße.

Jetzt ansehen!