R+V Allgemeine Versicherung AG - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop Tickets für Veranstaltungen sowie Broschüren, Formulare und Verträge zu bestellen und sich in der Ausbilderbörse einzutragen.

02.08.2019 | 12:45 Uhr | fn-press

EM Rotterdam: Das sind die deutschen Teilnehmer

Die Kandidaten für Dressur, Para-Dressur und Springen sind nominiert

Rotterdam/NED (fn-press). Wer vertritt die deutschen Farben bei den Europameisterschaften Dressur, Para-Dressur und Springen 2019? Die Disziplinausschüsse Dressur und Springen und der Disziplinbeirat Para Equestrian des Deutschen Olympiade Komitees für Reiterei (DOKR) haben ihre Entscheidungen gefällt und die Kandidaten für die EM in Rotterdam (19. bis 25. August) benannt. Im Einzelnen sind dies (jeweils in alphabetischer Reihenfolge):

Dressur: Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) mit TSF Dalera BB (Reserve: Zaire-E), Sönke Rothenberger (Bad Homburg) mit Cosmo, Dorothee Schneider (Framersheim) mit Showtime FRH und Isabell Werth (Rheinberg) mit Bella Rose (Reserve: Weihegold OLD). Als Reservereiter hat der Ausschuss Benjamin Werndl (Aubenhausen) mit Daily Mirror nominiert.

Para-Dressur: Heidemarie Dresing (Rheda-Wiedenbrück/Grade II) mit La Boum, Regine Mispelkamp (Geldern/Grade V) mit Look At Me Now, Elke Philipp (Treuchtlingen/Grade I) mit Fürst Sinclair, Steffen Zeibig (Arnsdorf/Grade III) mit Feel Good. Als Reservereiterin hat der Beirat Para-Equestrian Hannelore Brenner (Wachenheim/Grade IV) mit Belissima M nominiert.

Springen: Christian Ahlmann (Marl) mit Clintrexo Z, Simone Blum (Zolling) mit DSP Alice, Daniel Deußer (Rijmenam/BEL) mit Scuderia 1918 Tobago Z (Reserve: Jasmien vd Bisshop), Marcus Ehning (Borken) mit Comme il faut (Reserve: Funky Fred). Als Reservereiter hat der Ausschuss Maurice Tebbel (Emsbüren) mit Don Diarado nominiert. Er reist ebenfalls mit nach Rotterdam.

Informationen zur EM Rotterdam unter www.pferd-aktuell.de/em2019

R+V

Die R+V-Operationskostenversicherung für Pferde: ab 6,78 EUR mtl., ohne jährliche Höchstentschädigungsgrenze.
Übernahme der in der Tierklinik entstehenden Kosten für tierärztliche Leistungen, Medikamente und Nachsorge bis zu 14 Tage ab der Operation.

Mehr erfahren...