AGCO GmbH - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

11.10.2017 | 11:00 Uhr | Julia Basic

Die Weltcup-Saison beginnt

Springreiter zum Auftakt in Oslo, Dressurreiter eine Woche später in Herning

Warendorf (fn-press). Kaum ist das Nationenpreisfinale der Springreiter und damit die grüne Saison beendet, geht der Blick in Richtung Weltcup-Auftakt. Drei deutsche Reiter treten am Wochenende in Oslo (Norwegen) an. Für die Dressurreiter beginnt die internationale Hallen-Saison eine Woche später in Herning (DEN).

Daniel Deußer (Mechelen/BEL), Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) und Marco Kutscher (Bad Essen) eröffnen mit ihren Pferden in der norwegischen Hauptstadt Oslo die Jagd auf Weltcup-Punkte im Parcours. Titelverteidiger ist der US-Amerikaner McLain Ward, der das Weltcup-Finale mit der Stute HH Azur Anfang April 2017 in Omaha/USA gewann.

In der Dressur sieht Bundestrainerin Monica Theodorescu Titelverteidigerin Isabell Werth (Rheinberg), Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) und Fabienne Lütkemeier (Paderborn) für die erste Station im dänischen Herning vor. Für sie beginnt die Hallensaison eine Woche nach den Springreitern im dänischen Herning. Natürlich gehört die aktuell dreifache Europameisterin Werth auch diesmal wieder zu den Favoriten auf den Gesamtsieg, gewann sie doch in der vergangenen Saison fünf Etappen mit drei verschiedenen Pferden – Don Johnson FRH, Emilio und Weihegold OLD.

Mehr Startplätze für die deutschen Reiter und damit auch die Chance, mehr Paaren eine Chance auf Weltcup-Punkte zu geben, gibt es bei den drei heimischen Stationen in Stuttgart (Springen/Dressur), Leipzig (Springen) und Neumünster (Dressur). Die punktbesten Reiter aus den verschiedenen Weltcup-Ligen qualifizieren sich für das Finale, das im April in Frankreichs Hauptstadt Paris stattfindet.

Die Weltcup-Stationen 2017/2018 im Überblick:

Springen:

  • Oslo (NOR), 12. bis 10. Oktober
  • Helsinki (FIN) 18. bis 22. Oktober
  • Verona (ITA) 26. bis 29. Oktober
  • Lyon (FRA) 1. bis 5. November
  • Stuttgart (GER) 15. bis 19. November
  • Madrid (ESP) 23. bis 26. November
  • La Coruña (ESP) 8. bis 10. Dezember
  • London (GBR) 12. bis 13. Dezember
  • Mechelen (BEL) 26. bis 30. Dezember
  • Leipzig (GER) 18. bis 21. Januar 
  • Zürich (SUI) 26. bis 28. Januar
  • Bordeaux (FRA) 1. bis 4. Februar
  • Göteborg (SWE) 21. bis 25. Februar

Dressur:

  • Herning (DEN) 18. bis 22. Oktober
  • Lyon (FRA) 1. bis 5. November
  • Stuttgart (GER) 15. bis 19. November
  • Salzburg (AUT) 6. bis 10. Dezember
  • London (GBR) 12. bis 13. Dezember
  • Amsterdam (NED) 25. bis 28. Januar
  • Neumünster (GER) 15. bis 18. Februar 
  • Göteborg (SWE) 21. bis 25. Februar
  • s-Hertogenbosch (NED) 8. bis 11. März

Finale:

  • Paris (FRA) 12. bis 15. April 2018

Kaufuntersuchung

IDEXX bietet im Rahmen einer Kaufuntersuchung die sofortige Untersuchung von Proben auf Fremdsubstanzen oder eine Probeneinlagerung für sechs Monate und Untersuchung bei Bedarf. Weitere Informationen zu dieser Absicherung beim Pferdekauf bei IDEXX oder beim Tierarzt.

Mehr Infos