Pikeur & Eskadron - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

09.08.2016 | 20:00 Uhr | Uta Helkenberg/Janet Mlynarski

Liveticker Rio 2016: Springen und Medaillenentscheidungen Vielseitigkeit

Gold für Michael Jung / Silber für das deutsche Team

Rio de Janeiro/BRA (fn-press). "Was für ein Wahnsinns-Tag". Nach einem Auf und Ab in den Teilprüfungen gewinnen die deutschen Vielseitigkeitsreiter schließlich doch die Silbermedaille. Als i-Tüpfelchen gibt es Gold für Titelverteidiger Michael Jung. Der letzte Tag der olympischen Vielseitigkeit in Rio hier im Überblick:

20.00 Uhr
Es ist unfassbar. UNFASSBAR!!!!!! Michael Jung und Sam FBW sind ein Phänomen. Er hat es wieder geschafft. Null - und damit die Goldmedaille. Sandra Auffarth wird Elfte, Ingrid Klimke auf Platz 14. WOW!

19.53 Uhr
Jetzt kommt der Franzose Astier Nicolas und macht gleich einen Fehler - gut für Michael Jung! Sechs Strafpunkte bedeuten 48 Minuspunkte - mindestens Silber, 

19.52 Uhr
Christopher Burton macht Platz für Philipp Dutton. Zwei Abwürfe kosten ihn möglicherweise die Medaille: 53,6.

19.50 Uhr
Philipp Dutton (USA) und Mighty Nice verschaffen den kommenden Drei mit einem Abwurf etwas Luft: 51,8. 

19.47 Uhr
Zwei Abwürfe für Clarke Johnstone und den Schimmel Balmoral Sensation, damit Griffith weiter vorne. Jetzt folgen die Top 4. 

19.45 Uhr
Und wieder eine Nullrunde und ein Führungswechsel. Sam Griffith aus Australien nun vorne.

19.44 Uhr
Der US-Amerikaner Boyd Martin fällt mit Blackfood Mystery mit drei Abwürfen im Klassement zurück. Mark Todd immer noch führend mit 62,0 Minuspunkten, Sandra Auffarth jetzt schon mindestens Elfte. 

19.33 Uhr
Er kann es doch! Sir Mark Todd und Leonidas II kommen nun fehlerfrei ins Ziel, aber die Chance auf eine Medaille ist nach dem ersten Springen dahin. 

19.29 Uhr 
Riesenjubel für den besten Brasilianer, Carlos Parro mit Summon up Blood, trotz dreier Abwürfe. Führung im Moment für den fehlerlos geblienen Iren Jonty Evans mit Cooley Rorkes Drift (64,4). 

19.22 Uhr
Schade. Ein Abwurf für Ingrid Klimke und Hale-Bob OLD, die damit auf einen Endstand von 69,5 Minuspunkte kommen. 

19.20 Uhr
Sandra Auffarth und "Wolle" sind noch einmal fehlerfrei. Eine tolle Runde, mit der es für sie bei 66,4 Minuspunkten bleibt - mindestens Platz 16. Aber es kommen ja noch etliche. 

19.14 Uhr
Es geht weiter mit dem Springen um die Einzelwertung, wie bereits gesagt, eine Besonderheit der Olympischen Spiele. Dahinter steckt das Motto des IOC: Keine zwei Medaillen für dieselbe Leistung. Nach acht Startern erst zwei Nullrunden: für Tim Lips aus den Niederlanden mit Bayro (82,0) und den Briten William Fox-Pitt mit dem DSP-Hengst Chilli Morning (67,4). 

18.22 Uhr
Um 19 Uhr geht es weiter mit der Einzelentscheidung. Unter den besten 25 Reitern und damit qualifiziert für das Einzelfinale sind Michi Jung und Sam FBW (Rang 1, damit letzter Starter), Ingrid Klimke und Hale-Bob OLD (Rang 15) und Sandra Auffarth und Opgun Louvo (Rang 17).

17.42 Uhr
Es ist unglaublich! Die deutsche Vielseitigkeitsmannschaft gewinnt Silber - das erste Edelmetall für die deutschen Sportler in Rio überhaupt. "Wir haben gekämpft und Sam ist toll gesprungen", sagt Michael Jung. "Jetzt freuen wir uns über die Silbermedaille.“ Auch Teamkollegin Ingrid Klimke war happy. "Bobby sprang spitze, vom Feinsten. Heute ist er mein Held", sagte sie nach ihrer Nullrunde. "Die Dreifache ist er so cool gesprungen und frisch nach vorne". Noch ist es aber nicht vorbei, in Kürze folgt das Springen um die Einzelmedaillen. "Ich freue mich auf die nächste Runde. Ich habe nichts mehr zu verlieren".  

17.36 Uhr 
So, nun der Beste bisher: Christopher Burton mit Santano II. An ihm liegt es, ob Michael Jung auf Platz eins oder zwei die Prüfung beendet und welche Medaille das deutsche Team gewinnt. Ein Fehler macht Frankreich zum Olympiasieger. Und noch ein Abwurf..... Silber für Deutschland!!!!!!! Wow, wer hätte das gedacht. Herzlichen Glückwunsch ans deutsche Team!! Australien wird mit 175,3 Minuspunkten Dritter.  

17.32 Uhr
Jetzt Toddy, die Vielseitigkeitslegende Sir Mark Todd aus Neuseeland mit dem Holsteiner Leonidas II. Auch er braucht die Nullrunde. Doch es fallen gleich drei Mal die Stangen - das bedeutet eine Teammedaille für Deutschland. Neuseeland wird Vierter mit 178,8 Minuspunkten. 

17.27 Uhr
Auf Astier Nicolas ruht die Last. Er zeigt sich nervenstark und bleibt null. Endstand Frankreich 169 Minuspunkte und damit eine Medaille sicher. Doch welche? 

17.24 Uhr
Michael Jung legt die dritte Nullrunde für Deutschland hin. Damit bleibt es für ihn bei nur 40,9 Minuspunkten und 172,8 Minuspunkte fürs Team. Reicht es noch für eine Medaille?

17.19 Uhr
Carlos Parr kassiert als Schlussreiter für Brasilien drei Abwürfe. Endstand: Brasilien: 280,9 Minuspunkte

17.17 Uhr
William Fox-Pitt bleibt als dritter Brite ohne Abwurf. Endstand Großbritannien 252,1 Minuspunkte.

17.00 Uhr
Führungswechsel in der Einzelwertung. Philipp Dutton, zweimaliger Mannschaftsolympiasieger mit dem australischen Team und nun seit Jahren für die USA am Start, kommt ohne Fehler aus der Bahn. Es bleibt bei 47,8 Minuspunkten

16.54 Uhr
Der Franzose Mathieu Lemoine kassiert zwei Abwürfe, die Franzosen haben damit einen Zwischenstand von 169,0 Minuspunkte. Clarke Johnstone aus Neuseeland bleibt dagegen ohne Abwurf und sichert den Neuseeländern damit zunächst die Spitzenposition mit 162,8 Minuspunkten.

16.50 Uhr
Auch Ingrid Klimke und Hale-Bob bleiben fehlerfrei... fürs deutsche Team bleibt es bei 172,8 Minuspunkten. Was für ein Krimi!

16.45 Uhr
Pippa Funnell ist die fünfte Nullreiterin in diesem olympischen Starterfeld. Es bleibt bei 84,3 Minuspunkten für die Britin und ihren Schimmel Billy The Biz. 

16.25 Uhr
"Mein Pferd hat sich wieder sehr gut angefühlt, er war besser zu händeln als gestern, aber genauso motiviert", sagt Sandra Auffarth, die das deutsche Team mit einen Nullfehlerritt wieder nach vorne gebracht hat. Aktuell führen die Franzosen mit 161,0 vor Neuseeland mit 162,8, Australien mit 167,3 und Deutschland mit 172,8 Minuspunkten.  "Es ist eine super Stimmung im Stadion, es hat Spaß gemacht", sagt Auffarth. Sie hofft nun darauf, dass ihre Teamkollegen ihr nacheifern. "Es war gestern ein anstrengendes Gelände, deshalb wird hier sicherlich noch der ein oder andere Fehler passieren. Ich hoffe, dass die anderen beiden null gehen", sagt sie betont. "Wolle sprang richtig gut, keine Spur von Müdigkeit. Auf Wolle ist einfach Verlass."

16.00 Uhr
Der US-Amerikaner Boyd Martin übernimmt trotz zweier Abwürfe die vorläufige Führung mit 58,9 Minuspunkten. Der erste australische Teamreiter Stuart Tinney kassiert mit Pluto Mio 17 Strafpunkte, die voll für das bislang führende Team zu Buche schlagen.

15.51 Uhr
Die zweite Teamrunde hat begonnen und die Britin Kitty King mit Ceylor L A N ist die zweite Reiterin mit einer Nullrunde und auch Sandra Auffarth mit Ogun Louvo bleibt fehlerfrei. Es bleibt bei 66,4 Minuspunkten. Nach 20 Pferden noch immer in Führung: der Chinese Alex Hua Tian mit 59,6 Strafpunkten. 

15.40 Uhr
Die erste Nullrunde geht auf das Konto der Irin Clare Abbott mit Euro Prince, jetzt noch drei Reiter bis Sandra Auffarth. 

15.29 Uhr
Nun sind auch die Brasilianer nur noch zu dritt am Start. Der mit Riesenjubel begrüßte Lokalmatador Ruy Fonseca kam nach einem abrupten Stopp seines Pferdes Tom Bombadill Too aus dem Sattel. Wieder auf den Beinen, hebt er selbst die Hindernisstange zurück in die Auflage, während sein Pferd eine Ehrenrunde drehte. Der erste französische Teamreiter, Karim Laghouag mit dem Hannoveraner Entebbe (v. Embassy I) dreht die erste abwurffreie Runde, kassiert allerdings einen Zeitfehler. 

15.02 Uhr
Die erste Reiterin ist unterwegs. Lauren Billys für Puerto Rico beendet ihre Olympiapremiere mit 155,4 Minuspunkten. Zu sehen gibt es Springen übrigens im ZDF-Livestream, aber auch immer wieder im ZDF im Rahmen von Olympia Live. 

14.45 Uhr
Um 15 Uhr geht es mit dem ersten Springen los. Noch 46 Paare sind nach dem gestrigen Geländeritt am Start, darunter acht Einzelreiter, die als erste in umgekehrter Reihenfolge ihrer bisherigen Ergebnisse an den Start gehen. Danach folgen die Teamreiter nach Nationenpreismanier. Sandra Auffarth startet als 19te, Ingrid Klimke als 31ste und Michael Jung als 43ster.  

13.50 Uhr
Die Verfassungprüfung ist beendet. Yoshiaki Oiwa hat das Okay der Jury für seinen Duke of Canvas erhalten. Daumen drücken hieß es auch bei den US-Amerikanern, denn auch Mighty Nice von Philipp Dutton musste in die Holding Box. Er darf aber weiter mitmachen. Das wäre auch bitter gewesen, denn er liegt an fünfter Stelle in der Einzelwertung. Sein US-Team rangiert dagegen nach dem Ausfall zweier Teamreiter auf dem vorletzten Platz vor dem Springen.

13.16 Uhr 
Die Verfassungsprüfung ist in vollem Gange. Die deutschen Pferde - Ogun Louvo von Sandra Auffarth, Sam FWB von Michael Jung und Hale-Bob OLD von Ingrid Klimke - werden alle akzeptiert. Die führenden Australier sind ebenfalls durch, ebenso wie die Franzosen. Sie sind neben den Briten und Brasilianern die einzigen, die noch mit allen vier Reitern am Start sind. Der Ire Jonty Evans mit Cooley Rorkes Drift muss in die Holding Box, wird aber beim zweiten Vortraben akzeptiert. Noch in der Holding Box ist The Duke of Cavander des Japaners Yoshiaki Oiwa. Sein Landsmann Ryuso Kitajima hat Just Choclate nicht vorgestellt. 

MOVIE

Galopp auf Knopfdruck

MOVIE ist ein innovatives Sportgerät für das Voltigieren, das den Galopp simuliert und das Pferd entlastet. MOVIE ermöglicht dem Anfänger das methodische Erlernen von Bewegungsabläufen und dem Profi ein hohes Trainingspensum unter realistischen Bedingungen.

Mehr Informationen