R+V Allgemeine Versicherung AG - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop Tickets für Veranstaltungen sowie Broschüren, Formulare und Verträge zu bestellen und sich in der Ausbilderbörse einzutragen.

05.05.2013 | 22:05 Uhr | Uta Helkenberg

Preis der Besten Vielseitigkeit: Erneuter Sieg für Pia Münker

Doppel-Europameisterin und Deutsche Meisterin bleibt Nummer eins der Jungen Reiter

Everswinkel (fn-press). Pia Münker aus Meerbusch ist in der Vielseitigkeit die alte und neue Nummer eins bei den Jungen Reitern. Beim Preis der Besten in Everswinkel wiederholte die Doppeleuropameisterin und Deutsche Meisterin ihren Vorjahressieg und ließ darüber hinaus auch die erwachsene Konkurrenz im CIC2* hinter sich.

Im Sattel des ehemaligen Vizebundeschampions Louis M beendete Pia Münker die internationale Zwei-Sterne-Prüfung (CIC2*), in deren Rahmen der Preis der Besten ausgetragen wurde, mit ihrem Dressurergebnis von 39,7 Minuspunkten. Mit einer Nullrunde im abschließenden Springen konnte sie zuletzt sogar die bis dahin führende Olympia-Zweite Sara Algotsson-Ostholt (Schweden) mit Reality, vormals Miss Medicott, von der Spitzenposition verdrängen. Diese landete mit einem Abwurf auf Platz fünf und musste neben Münker auch ihrem Schwager Andreas Ostholt mit gleich drei Pferden den Vortritt lassen.

Das zweitbeste Ergebnis im Preis der Besten ging auf das Konto von Jule Wewer aus Peheim. Auch die DM-Sechste von 2012 konnte ihr Dressurergebnis über die Geländeprüfung und das Springen sicher nach Hause bringen und landete mit ihrem Lordanos-Sohn Lasse am Ende mit 49,70 Minuspunkten auf Platz acht in der offenen CIC2*-Wertung.

Dritte in der PdB-Wertung wurde die ehemalige deutsche Juniorenmeisterin Carolin Thenhausen (Westergellersen) mit Don Diego. Das Paar hatte zum Dressurergebnis von 45,0 Minuspunkten ein paar Zeitfehler im Gelände kassiert (6,8) und beendete die Prüfung mit 51,8 Minuspunkten. Damit überrundete sie die bis dahin auf Bronzekurs liegende Charlotte Sophia Hachmeister (Aurich) mit Kassio. Die deutsche Vizemeisterin aus Aurich fiel mit nur einem Abwurf auf den sechsten Platz in der PdB-Wertung zurück (54,5).  

Nach zehn Jahren Bestandteil des traditionellen „Preis der Besten“ in Warendorf, ermittelten die Nachwuchsvielseitigkeitsreiter in diesem Jahr im Rahmen des CIC2* in Everswinkel. Die guten Bedingungen und die familiäre Atmosphäre auf dem Ponyhof Georgenbruch hatten sich offensichtlich herumgesprochen, so dass der Preis der Besten mit 26 Startern bestens besetzt war. „Das ähnelt fast schon den Deutschen Meisterschaften“, sagte Bundestrainer Rüdiger Schwarz. Während er bei den Jungen Reitern bereits einen Kreis mit denjenigen ausmachen konnte, die in diesem Jahr möglicherweise für einen Start bei den Europameisterschaften in Frage kommen, waren Junioren im CIC2*-Starterfeld eher unterrepräsentiert. „Das war in den Vorjahren schon ganz anders. Im Moment befinden wir uns da im Neuaufbau“, sagte Schwarz. Ein Grundstein dafür scheint allerdings schon gelegt: In der parallel ausgetragenem CIC1* waren in Everswinkel in der Abteilung Junioren/Junge Reiter 56 Paare am Start. 

Globus Baumärkte

Immer die besten Preise

Alles was Heimwerker und Handwerker, vom Anfänger bis zum Profi, brauchen, findet man bei den Globus Baumärkten vor Ort oder im Globus-Onlineshop. Mit dem Click & Collect Service können Produkte bereits online reserviert und bequem im nächsten Markt abgeholt werden.

Gleich ausprobieren...