Pikeur & Eskadron - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop Tickets für Veranstaltungen sowie Broschüren, Formulare und Verträge zu bestellen und sich in der Ausbilderbörse einzutragen.

05.05.2013 | 18:37 Uhr | fn-press

Preis der Besten in Münchehofe/Junioren: Neuss löst Ticket nach Ebreichsdorf

Voltigieren: Johannes Kay und Miriam Esch siegen in Einzelwettbewerben

Krumke (fn-press). Der RSV Neuss-Grimlinghausen, Johannes Kay (Garbsen) und Miriam Esch (Schwarzach) haben den Preis der Besten in Krumke in der Junioren-Kategorie (U18) gewonnen. Die Mannschaft aus dem Rheinland löste damit direkt das Ticket für die Junioren-Europameisterschaften in Ebreichsdorf/Österreich vom 30. Juli bis 4. August.

Erstmals werden beide Spitzenteams vom Neusser Nixhof die deutschen Farben auf einem Championat gemeinsam vertreten. Wie auch das Seniorteam schaffte die U18 – trainiert von den ehemaligen erfolgreichen Voltigiererinnen Antje Hill und Simone Lang-Wiegele – die direkte Qualifikation zu den kontinentalen Titelkämpfen in Ebreichsdorf. Mit 7,791 Punkten nach drei Umläufen platzierten sich die amtierenden Europameister vor Ingelsberg (7,477) und den Gastgebern aus Krumke (7,387). „Die Mädchen haben es hier richtig toll gemacht und sich super auf das Wesentliche konzentriert“, sagte Hill. Überragend präsentierte sich dabei auch Vierbeiner Remake, der an der Longe von Lang-Wiegele die besten Noten aller Pferde des gesamten Turniers erhielt. Die Ingelsberger turnten auf Feliciano (Longe: Alexander Hartl), Krumke wurde im Wettkampfzirkel von Turnierorganisatorin Marion Schulze vorgestellt.

Bei den Herren siegte Johannes Kay. Der junge Mann aus Schleswig-Holstein, der derzeit in Garbsen bei Hannover lebt und trainiert – setzte sich auf Puccini an der Longe von Irina Lenkeit klar mit 7,658 Punkten durch. Überraschungs-Zweiter wurde Julian Wilfing (Untermeitingen), der auf Luino (Alexander Zebrak) auf 7,504 Punkte kam. Malte Möller (Bergfeld-Stegan) erreichte auf Rasputin (Kerstin Bock) Rang drei (7,33).

Miriam Esch voltigierte souverän zum Sieg bei den U18-Damen. Die Vorjahres-Siegerin erhielt auf Robbie Naish – auf dem Sie erst seit Januar trainiert – 7,803 Punkte. Trainerin Annette Müller-Kaler war stolz: „Miriam hat sich vom Kopf her sehr frei bewegt und es geschafft, ihre Kür in einem tollen harmonischen Fluss zu zeigen“, sagte die erfahrene Trainerin. Platz zwei (7,587) ging an Sophie Hofmann (Kemmenau) auf Dunhill (Heide Pozepnia), gefolgt von der amtierenden Deutschen Junioren-Meisterin Gianna Meier (Lünen), die auf Riva (Stefan Lotzmann) auf 7,528 Punkte kam. Daniel Kaiser

Globus Baumärkte

Immer die besten Preise

Alles was Heimwerker und Handwerker, vom Anfänger bis zum Profi, brauchen, findet man bei den Globus Baumärkten vor Ort oder im Globus-Onlineshop. Mit dem Click & Collect Service können Produkte bereits online reserviert und bequem im nächsten Markt abgeholt werden.

Gleich ausprobieren...