Informationen zum Coronavirus für den Pferdesport
R+V Allgemeine Versicherung AG - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop Tickets für Veranstaltungen sowie Broschüren, Formulare und Verträge zu bestellen und sich in der Ausbilderbörse einzutragen.

05.05.2020 | 16:10 Uhr | fn-press

Marion Jauß verstorben

Mäzenin des Spring- und Trabrennsports starb im Alter von 80 Jahren

Neritz (fn-press). Die Pferdeszene hat eine große Unterstützerin des Spring- und Trabrennsports verloren. Marion Jauß (Neritz), die Schwester von FN-Präsidiumsmitglied Madeleine Winter-Schulze, ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Die gebürtige Berlinerin war die wichtigste Mäzenin des Springreiters Christian Ahlmann, dessen sportliche Karriere sie viele Jahre begleitete und in deren Besitz seine besten Pferde standen.

Marion Jauß kam über den Trabrennsport mit der Familie Ahlmann zusammen. Christians Vater Georg, selbst aktiv im Sulky, pflegte schon länger Kontakt mit Marion Jauß, die insgesamt mehr als 1500 Trabrennen gewann. 2001 erwarb Jauß den vielversprechenden Wallach Cöster, mit dem Christian Ahlmann 2003 Doppeleuropameister wurde und später weitere Medaillen bei Championaten gewann. Die Erfolge wurden Basis für eine langjährige Zusammenarbeit.

Christian Ahlmann sagt: „Ich habe meine größte Förderin und meine treueste Unterstützerin verloren. Ich bin sehr traurig über ihren Tod. Marion Jauß war meiner Familie seit vielen Jahren eng verbunden. Sie war immer eine starke Persönlichkeit, die völlig unabhängig von der Meinung anderer ihren Weg machte, die selbstbewusst entschied, wie und wen sie fördern wollte. Sie hatte einen ganz besonderen Charakter, geprägt von ihrem Geburtsort Berlin könnte man es wohl als ‚Berliner Schnauze‘ bezeichnen, sie hatte Spaß an geselligen Zusammentreffen mit ihren Schützlingen aus dem Trabrennsport und ihren Springreitern, war lustig, hatte ein großes Herz und enormes Wissen bezüglich des Pferdesports. Aufgrund ihrer eigenen Karriere im Sattel und im Sulky war sie wettkampforientiert und liebte es, ihre Pferde gewinnen zu sehen. Doch der Erfolg stand nicht an allererster Stelle. Vielmehr ging es ihr darum, sich positiv einzubringen, als Pferdefrau mitzudiskutieren und die Entwicklung der Pferde zu fördern. Sie hielt mir in den besten und den schwersten Stunden meiner Karriere die Treue. Das werde ich ihr nie vergessen. Es war mir eine große Freude und Ehre, die Pferde von Marion Jauß reiten zu dürfen. Mein herzliches Beileid gilt der ganzen Familie, der ich in dieser schwierigen Zeit alle Kraft wünsche." S. Strübel/Hb

Derbymed

Mobility HCC enthält einen Komplex aus Hyaluronsäure und Chondroitinsulfat, welcher bis hin zur Regeneration des Knorpels führen kann. Alle Gelenke werden unterstützt, die Beweglichkeit wird verbessert und die Leistungsfähigkeit unterstützt.

Mehr erfahren...