Europameisterschaften 2017 - News, Teams, Zeitplan
Pikeur & Eskadron - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

20.07.2017 | 19:15 Uhr | Uta Helkenberg

Aachen: Goldenes Reiterkreuz für Peter Hofmann

Hohe Auszeichung vor großer Kulisse

Aachen (fn-press). Beim CHIO Aachen ist Peter Hofmann mit dem Deutschen Reiterkreuz in Gold ausgezeichnet worden. Vor dem ersten Umlauf des Nationenpreises überreichte der Präsident der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) Breido Graf zu Rantzau dem Mannheimer Turnierchef, Vorsitzenden des Springausschusses des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) und langjährigen Mitglied des FN-Präsidiums die hohe Auszeichnung. „Peter Hofmann engagiert sich jetzt seit rund 35 Jahren für den Pferdesport und ich hoffe, wir machen noch ein paar Jahre zusammen weiter“, sagte er.

Ein Besuch der Mai-Rennen auf den Neckarwiesen weckte schon früh das Interesse Peter Hofmanns am Pferdesport. 1961 begann er mit dem Reiten und wurde noch im selben Jahr Mitglied im Mannheimer Reiter-Verein. 1964 gab es das erste Familienpferd, 1967 nahm er erstmals selbst am Mannheimer Maimarkt-Turnier teil und war bis zum Abitur 1968 sattelfest in L-Dressur und S-Springen. Das Leben eines Reit-Profis lernte er bei Achaz von Buchwaldt kennen, den er auch aufs Turnier begleitete. Dabei nahm er sich vor, als Turnierleiter einmal für bessere Bedingungen für Pfleger zu sorgen. Denn den Entschluss, einmal selbst Turniere zu veranstalten, hatte Peter Hofmann schon früh gefasst: in dem Moment, als er 1964 das Schleifenpony auf dem neu angelegten Maimarkt-Turnierplatz führen durfte. Und seiner Art entsprechend strebte er diesem Ziel unaufhaltsam entgegen und arbeitete sich in den folgenden Jahren vom Stalleinteiler, Ansager, Protokollführer bis zum Turnierleiter hoch.

Seit seiner „Amtsübernahme“ im Jahr 1983 feierte das Maimarkt-Turnier zahlreiche Höhepunkte, wie die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften (1986, 1987, 1990, 2002), der Bundeschampionate (1989 und 1993), der Voltigier-Weltmeisterschaft (2000), der Europameisterschaften der Springreiter (1997 und 2007) sowie zuletzt des 100. Nationenpreises auf deutschem Boden (2015). Dabei war und ist Peter Hofmann stets auch für Neues aufgeschlossen und band Disziplinen wie Fahren, Westernreiten, Polo (seit 2010) oder Para-Dressur (seit 2002, 2007 Deutsche Meisterschaft, 2014 erster Nationenpreis in Para-Dressur, seither jährlich) in das Turnier ein.

Neben Verein, Turnier und seinem Beruf als Geschäftsführer im Familienunternehmen Karl Berrang GmbH, einem Hersteller mechanischer Verbindungselemente, engagiert sich der Jurist auch in zahlreichen Ehrenämtern. Von 1989 bis 2007 war Peter Hofmann Mitglied der Landeskommission für Pferdeleistungsprüfungen in Baden-Württemberg als Vertreter der Veranstalter und stellte sich von 1993 bis 2000 als stellvertretender Delegierter Baden-Württembergs in den Dienst der Persönlichen Mitglieder (PM) der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Seit 1993 ist er außerdem Mitglied des DOKR-Springausschusses, seit Mai 2005 dessen Vorsitzender und darüber hinaus seit 2001 Mitglied im DOKR-Vorstand Sport. Dem FN-Präsidium gehört Peter Hofmann bereits seit 1997 Mitglied an, zunächst als Repräsentant der Turnierveranstalter und seit diesem Jahr als Vertreter des Spitzensports.

Neben all diesen Aktivitäten fand Peter Hofmann bis vor einigen Jahren die Zeit, sich politisch zu engagieren. Seit 1981 ist er Mitglied der CDU und saß von 1999 bis 2009 im Gemeinderat der Stadt Mannheim, von 2004 bis 2009 als stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion.

Für seine zahlreichen Verdienste wurde Peter Hofmann in der Vergangenheit mehrfach ausgezeichnet. 1996 erhielt er den Initiativ-Preis von Engelhorn & Sturm, einen Preis für Persönlichkeiten, die sich dafür um das Ansehen Mannheims und der Region als Kultur- und Wirtschaftsmetropole verdient gemacht haben, 1998 wurde er mit dem Bloomaul-Orden geehrt, der höchsten bürgerschaftlichen Auszeichnung, die in Mannheim vergeben wird. Bereits 2000 verlieh ihm die FN das Deutsche Reiterkreuz in Silber, dem nun das „Goldene“ folgt. Hb

Lufthansa Cargo

Komfort für Pferde

Mit Lufthansa Cargo reisen Pferde bequem und stressfrei – an Bord in speziell entwickelten, komfortablen Pferdecontainern und am Boden in der weltweit modernsten Tierstation, der Frankfurt Animal Lounge.

mehr Informationen...