Pikeur & Eskadron - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

20.03.2017 | 17:00 Uhr | Uta Helkenberg

Para-Equestrian: Zeibig und Näpel als Aktivensprecher gewählt

Dr. Jan Holger Holtschmit erneut zum Vorsitzenden des DOKR-Disziplinbeirats vorgeschlagen

Warendorf (fn-press). Auch die Para-Dressurreiter haben nun ihre Aktivenvertreter für die kommenden vier Jahre gewählt. Demnach werden künftig Steffen Zeibig (Arnsdorf) als neuer Aktivensprecher Spitzensport und Britta Näpel (Wonsheim) als Aktivensprecherin im Nachwuchsbereich des Disziplinbeirats Para-Equestrian des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) die Interessen der Reiter vertreten. Als ihre Stellvertreter wurden Martina Benziger (Remda-Teichel) bzw. Julia Porzelt (Prien) gewählt. Darüber hinaus sprachen die Aktiven Dr. Jan Holger Holtschmit (Saarbrücken) ihr Vertrauen aus, indem sie ein weiteres Mal für das Amt des Vorsitzenden des Disziplinbeirats nominierten. Der Vorschlag bedarf allerdings noch der Zustimmung der DOKR-Mitgliederversammlung Anfang Mai 2017.

Steffen Zeibig (39), dem von Geburt an der rechte Unterarm, der linke Fuß und der rechte Unterschenkel fehlen, ist seit 2002 im Para-Dressursport aktiv und erfolgreich. Drei Mal gewann er bereits bei Paralympics Silber mit dem Team, in Hongkong, London und zuletzt in Rio de Janeiro, wo er sich mit der Stute Feel Good zudem die Bronzemedaillen in der Kür sicherte. Ins Amt der Aktivensprecherin wiedergewählt wurde Britta Näpel (51). Sie sammelte von 2004 bis 2014 insgesamt zwei Gold-, 15 Silber- und sieben Bronzemedaillen bei Paralympics, Welt- und Europameisterschaften, bevor sie sich im vergangenen Jahr vom aktiven Sport verabschiedete.

Böckmann

Der neue Portax L SR bietet 63 cm mehr Innenraumlänge und eröffnet Pferd und Reiter Möglichkeiten für variable Raumgestaltungen. Ablagesysteme, Haken, Netze und Sitzmöglichkeiten plus Stiefelknecht sorgen für Flexibilität im begehbaren Sattelraum.

Mehr Informationen