R+V Allgemeine Versicherung AG - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

08.08.2012 | 13:15 Uhr | Susanne Hennig

London 2012: Ungünstige Startreihenfolge in der Kür

Schlechte Ausgangsposition für die deutsche Dressurreiterinnen

London (fn-press). Die Startreihenfolge in der Kür am Donnerstag hat bei den deutschen Dressurreiterinnen wenig Begeisterung ausgelöst. Sie starten vor den britischen Olympiasiegern und der Niederländerin Adelinde Cornelissen.

Gegen die britischen Olympiasieger und die Niederländerin Adelinde Cornelissen haben es die deutschen Reiterinnen Helen Langehanenberg, Kristina Sprehe und Dorothee Schneider schwer genug. Die Hoffnung auf Medaillenchancen in der Kür, der Einzelwertung, hat die Startreihenfolge weiter minimiert. Kristina Sprehe und Desperados, Helen Langehanenberg mit Damon Hill und Dorothee Schneider mit Diva Royal starten ab 14.35 Uhr direkt hintereinander. Anschließend folgen Laura Bechtolsheimer/Mistral Hojris (GBR), Carl Hester/Utopia (GBR), Adelinde Cornelissen/Parzival (NED) und ganz zum Schluss die hoch favorisierte Britin Charlotte Dujardin/Valegro. „Dies ist eine sehr günstige Reihenfolge für das britische Fernsehen und eine sehr ungünstige für die Reiterinnen und für den Bundestrainer. Jonny Hilberath hat keine Zeit, sich um die drei zu kümmern, da sie in direkter Folge dran sind“, sagte Equipechef Klaus Roeser. Er betonte zugleich, dass es keinerlei Hinweise auf Manipulation gebe. Die Reihenfolge wurde vom offiziellen Ergebnisdienst der Reiterspiele per Computer ausgelost. Und der arbeite nach dem „Zufallsprinzip“.

Lufthansa Cargo

Komfort für Pferde

Mit Live/td reisen Ihre Pferde bequem und stressfrei – an Bord in speziell entwickelten, komfortablen Pferdecontainern und am Boden in der weltweit modernsten Tierstation, der Frankfurt Animal Lounge.

mehr Informationen...