AGCO GmbH - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

15.06.2019 | 18:30 Uhr | Laura Schwabbauer

Future Champions Hagen: U14-Reiter in Dressur und Springen top

U14-Dressurequipe gewinnt Nationenpreis / Silber für Children-Springreiter

Hagen (fn-press). Beim Nachwuchsturnier "Future Champions" auf dem Hof Kasselmann in Hagen messen sich die Stars von morgen. In der Altersklasse der Children, also Nachwuchsreiter bis einschließlich 14 Jahre, die auf Großpferden starten, hat Deutschland in der Dressur den Nationenpreis für sich entschieden und im Springen Silber gewonnen. 

Bei den "Future Champions" in Hagen läuft es vor allem für die Jüngsten aus deutscher Sicht hocherfolgreich. In der U14-Dressur haben Allegra Schmitz-Morkramer (Hamburg) mit Lavissaro, Clara Paschertz (Cloppenburg) mit Belvedere und Lisa Steisslinger (Böblingen) mit Havanna Negra den Sieg im Nationenpreis geholt. Mit zehn Punkten Vorsprung hat sich die deutsche U14-Mannschaft unter der Leitung von Equipechefin Caroline Roost vor das Team aus den Niederlanden gesetzt. Das beste deutsche Einzelwergebnis lieferten dabei Clara Paschertz und Belvedere ab: 75,385 Prozent bedeuteten Rang vier in der Einzelwertung. 

Ähnlich erfolgreich aus deutscher Sicht lief es im Springstadion auf dem Hof Kasselmann. Bundestrainer Eberhard Seemann setzte auf Tjade Carstensen (Sollwitt) mit Venetzia, Tiara Bleicher (München) mit Cristallo Boy, Tessa Leni Thillmann (Rastorf) mit 3q Quadira und Mikka Roth (Zeiskam) mit Atthina. Mit Erfolg: Deutschland setzte sich nach zwei Umläufen punktgleich mit Frankreich an die Spitze und musste um den Sieg stechen. Tjade Carstensen und seine Stute Venetzia, mit der er unter anderem bereits im vergangenen Jahr Bronze bei den Deutschen Jugendmeisterschaften gewonnen hatte, blieben fehlerfrei. Tiara Bleichert schied aus, so dass Frankreich an Deutschland vorbeizog und ihre Teamkollegen nicht mehr antreten mussten. 

Für die Jungen Reiter (U21) steht am Sonntag die Teamwertung an. Aufgrund des olympischen Formattests haben die U21-Springreiter bei den Future Champions zunächst ihre Einzelwertung ausgetragen und starten dann in der Mannschaftswertung. 

Böckmann

Die neuen Esprit Modelle

Sind ein praktischer und gleichzeitig überaus schicker Wegbegleiter – und das zu einem attraktiven Preis. Ob für ein oder zwei Pferde oder in unterschiedlichen Materialien - für jeden Geschmack und Anspruch ist das passende dabei.

Mehr Informationen