Informationen zum Coronavirus für den Pferdesport
AGCO GmbH - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop Tickets für Veranstaltungen sowie Broschüren, Formulare und Verträge zu bestellen und sich in der Ausbilderbörse einzutragen.

30.04.2020 | 09:00 Uhr | Julia Basic

In eigener Sache: Viele Bereiche der FN in Kurzarbeit

Verbandszentrale weiterhin erreichbar

Warendorf (fn-press). Ab dem 1. Mai 2020 befinden sich viele Bereiche von FN, DOKR und FN-Verlag in Kurzarbeit. Die einzelnen Fachabteilungen sind aber weiterhin erreichbar, ebenso können die gewohnten Serviceleistungen weiter in Anspruch genommen werden. Die Kurzarbeit ist notwendig, um die wirtschaftlichen Schäden, die der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) aufgrund der Coronavirus-Pandemie entstehen, abzufedern.

Wer ein Pferd eintragen oder einen Besitzwechsel beantragen möchte, Fragen zum Umgang mit dem Coronavirus oder zu allen anderen Themen aus Pferdesport und Pferdezucht hat, erreicht die FN auch weiterhin unter den bekannten Telefonnummern und E-Mail-Adressen. „Wir bitten aber um Verständnis, dass die Bearbeitung von Anfragen aufgrund der Kurzarbeit etwas länger dauern kann als üblich“, sagt Rainer Reisloh, FN-Vorstandsmitglied für den Bereich Personal und Finanzen.

Wie zahlreiche Unternehmen in Deutschland ist auch die FN wirtschaftlich von der Coronavirus-Pandemie betroffen. „Da durch das Coronavirus derzeit alle Turniere ausfallen, brechen auch unsere Einnahmen aus diesem Bereich weg, zudem geht die Zahl der Anträge für Jahresturnierlizenzen, Turnierpferdeeintragungen und -fortschreibungen zurück. Wir rechnen derzeit damit, dass im FN-Haushalt mindestens fünf Millionen Euro an Einnahmen fehlen werden. Sollten die Einschränkungen für Turniere noch weit über den Mai hinausgehen, werden die Einnahmeausfälle noch deutlicher ansteigen“, erklärt Reisloh und ergänzt: „Daher sind erhebliche Sparmaßnahmen angesagt, damit das Minus am Ende des Jahres nicht zu hoch ausfällt. Zu den Einsparungsmaßnahmen zählt auch die Kurzarbeit.“

Die FN-Zentrale ist weiterhin montags bis donnerstags von 7.30-12.30 Uhr und von 13.30-16.30 Uhr  sowie freitags von 7.30-12.30 Uhr telefonisch unter 02581/6362-0 oder per E-Mail an fn@fn-dokr.de zu erreichen.

Die Telefonnummern und E-Mail-Adressen der Ansprechpartner in den einzelnen Fachabteilungen sind hier zu finden: www.pferd-aktuell.de/deutsche-reiterliche-vereinigung/ansprechpartner

Alle Fragen zum Coronavirus können an corona@fn-dokr.de gesendet werden. Informationen zum Coronavirus gibt es außerdem unter www.pferd-aktuell.de/coronavirus.

Derbymed

Mobility HCC enthält einen Komplex aus Hyaluronsäure und Chondroitinsulfat, welcher bis hin zur Regeneration des Knorpels führen kann. Alle Gelenke werden unterstützt, die Beweglichkeit wird verbessert und die Leistungsfähigkeit unterstützt.

Mehr erfahren...