Informationen zum Coronavirus für den Pferdesport
AGCO GmbH - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop Tickets für Veranstaltungen sowie Broschüren, Formulare und Verträge zu bestellen und sich in der Ausbilderbörse einzutragen.

25.03.2020 | 17:30 Uhr | Laura Schwabbauer

Coronavirus: Preis der Besten wird abgesagt

Nachwuchsveranstaltung und EM-Sichtung in Warendorf wird 2020 nicht stattfinden

Warendorf (fn-press). In den Disziplinen Dressur, Springen, Vielseitigkeit und Voltigieren hätten sich vom 24. bis 26. Mai die besten jungen Pferdesportler beim Preis der Besten gemessen. Das bedeutende Nachwuchsturnier auf dem Gelände des Bundesstützpunkts in Warendorf wird aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus abgesagt.

„Der Preis der Besten verlangt Reitern, Voltigierern und Pferden Höchstleistungen ab. Derzeit ist für sie jedoch nahezu keine Vorbereitung möglich. Hier geht es auch um die Sicherheit der Athletinnen und Athleten. Eine Teilnahme am Preis der Besten ohne adäquate Vorbereitung wäre nicht zu verantworten und aus sportfachlicher Sicht unsinnig“, sagt DOKR-Geschäftsführer Dr. Dennis Peiler.

Der Preis der Besten ist neben den Deutschen Jugendmeisterschaften die bedeutendste Nachwuchsveranstaltung in Deutschland und Sichtung für die Nachwuchseuropameisterschaften der jeweiligen Disziplinen. „Wir wissen zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht, ob in diesem Jahr überhaupt Nachwuchschampionate stattfinden können. Sobald wir hier mehr Klarheit haben, werden wir am Bundesstützpunkt in Warendorf flexible Möglichkeiten schaffen, um Vorbereitungs- und Sichtungstage unter Turnierbedingungen zu ermöglichen.“

FN und DOKR haben aktuell alle Eigenveranstaltungen vom 16. März bis zunächst 30. April 2020 abgesagt. Dazu gehören zum Beispiel alle Trainings- und Sichtungsmaßnahmen, Konferenzen, Tagungen, Symposien sowie der Parlamentarische Abend in Berlin.

Über den Preis der Besten: Ins Leben gerufen wurde der Preis der Besten bereits 1973, zunächst in der Dressur für die Jungen Reiter (U21). Über 20 Jahre lang, bis 1994, war der Preis der Besten zu Gast beim Dortmunder Hallenturnier. 1985 zogen die Springreiter mit einer vergleichbaren Prüfung nach. Zwei Jahre lang trafen sich die Junioren und Jungen Reiter zunächst in Münster-Handorf, bevor sie 1987 Warendorf als festen Standort wählten. Im Laufe der Zeit wurde der "Preis der Besten" größer und größer. Im Jahr 2002 kam die Disziplin Vielseitigkeit hinzu, 2014 dann die Disziplin Voltigieren.

R+V

Die R+V-Operationskostenversicherung für Pferde: ab 6,78 EUR mtl., ohne jährliche Höchstentschädigungsgrenze.
Übernahme der in der Tierklinik entstehenden Kosten für tierärztliche Leistungen, Medikamente und Nachsorge bis zu 14 Tage ab der Operation.

Mehr erfahren...