Pikeur & Eskadron - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

12.12.2017 | 14:10 Uhr | Julia Basic

Dressur: Kader für 2018 berufen

Neue Strukturen im Zuge der DOSB-Leistungssportreform

Warendorf (fn-press). Der Dressurausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) hat die Kader für das Jahr 2018 berufen. Nach den neuen, durch die Leistungssportreform des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) vorgegebenen Strukturen, werden A- und B-Kader nun in den Olympia-, Perspektiv- und Nachwuchskader 1 (U25) unterteilt. Laut DOSB-Kriterien ist die Voraussetzung für die Kaderzugehörigkeit die klare Perspektive für eine erfolgreiche Teilnahme an den Olympischen Spielen 2020 und 2024 sowie der Nachweis aktueller Erfolge bei Championaten und hochklassigen internationalen Turnieren.

Den Olympiakader (früher A-Kader) bilden Pferde und Reiter, die im Jahr 2017 die Plätze 1 bis 3 in der Einzel- oder Teamwertung der Europameisterschaften belegt haben, aktuelle Erfolge vorweisen können und eine Perspektive für die erfolgreiche Teilnahme an kommenden Olympischen Spielen haben. Diese Paare sind (in alphabetischer Reihenfolge): Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) mit Unee BB und Zaire-E, Helen Langehanenberg (Billerbeck) mit Damsey FRH, Sönke Rothenberger (Bad Homburg) mit Cosmo, Dorothee Schneider (Framersheim) mit Sammy Davis jr. und Showtime FRH sowie Isabell Werth (Rheinberg) mit Weihegold OLD, Emilio und Don Johnson FRH.

Den Perspektivkader (früher B-Kader erweiterte Weltspitze) bilden Reiter und Pferde, die aktuelle Erfolge vorweisen können sowie die Perspektive haben, in den Olympiakader aufzusteigen und damit auch für die erfolgreiche Teilnahme an kommenden Weltreiterspielen oder Olympischen Spielen infrage kommen. Diese Paare sind: Anabel Balkenhol (Rosendal) mit Heuberger TSF, Bernadette Brune (Westerstede) mit Spirit of the Age OLD, Fabienne Lütkemeier (Paderborn) mit D’Agostino FRH und Fabregaz sowie Hubertus Schmidt (Borchen-Etteln) mit Imperio.

Den Nachwuchskader 1 U25 (früher B-Kader perspektivisch) bilden Reiter und Pferde, die aktuelle Erfolge nachweisen können, mittel- bzw. langfristig eine Perspektive für die erfolgreiche Teilnahme am internationalen Spitzensport haben und vorrangig der Altersklasse U25 angehören. Diese Paare sind: Florine Kienbaum (Telgte) mit Doktor Schiwago, Lisa-Maria Klössinger (Aicha) mit FBW Daktari, Bianca Nowag (Ostbevern) mit Fair Play RB, Juliette Piotrowski (Kaarst) mit Sir Diamond und Ninja Rathjens (Barmstedt) mit Emilio.

Die weiteren Nachwuchskader werden im Januar 2018 im Anschluss an den Preis der Zukunft benannt. jbc

Balve Optimum

Balve Optimum

Auch in diesem Jahr präsentiert Holger Wulschner in seinem Ausbildungsstall wieder die DKB-Pferdewochen. Das internationale Springturnier CSI 4* findet in diesem Jahr vom 14. - 17.06. statt.

Jetzt ansehen!

Pikeur

Damensakko LYRA

Das hochwertige Softshell-Sakko LYRA von PIKEUR bietet höchsten Tragekomfort und verfügt über eine moderne, körpernahe Schnittführung. Strass-Applikationen am Kragen und unter den Schlitzen veredeln dieses Sakko im besonderen Maße.

Jetzt ansehen!