Deutsche Kreditbank AG (DKB) - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

08.09.2017 | 19:10 Uhr | fn-press

DJM Aachen 2017: Rothenberger, Sieverding und Lang führen auf dem Viereck

37 Junge Reiter, 42 Junioren und 39 Ponyreiter kämpfen um die Titel in der Dressur

Aachen (fn-press). An prominenter Stelle finden in diesem Jahr die Deutschen Jugendmeisterschaften Dressur, Springen und Voltigieren statt. In der Aachener Soers, wo sonst die „Großen“ des internationalen Pferdesports bei CHIO tummeln, ermitteln in diesem Jahr die besten Nachwuchsreiter ihre nationalen Meister. Nach den ersten drei Wertungsprüfungen führen Semmieke Rothenberger (Junge Reiter), Johanna Sieverding (Junioren) und (Ponyreiter) in der Dressur. Die erste Qualifikation für das Finale im Bundesnachwuchschampionat Dressur konnte Marie Gelbke für sich entscheiden.

Ihre Schwester Sanneke war bereits in Aachen erfolgreich, ihr Bruder Soenke, der frisch gebackene Mannschaftseuropameister und zweimalige Vizeeuropameister, sowieso. Nun feierte auch Semmieke Rothenberger erste Erfahrungen in der großen Kulisse des Aachener Dressurstadions. Mit 75,614 Prozent setzte sich die 18-Jährige mit Dissertation in der ersten von drei Wertungsprüfungen der Jungen Reiter an die Spitze vor Leonie Richter (Bad Essen) mit 72,412 Prozent und ihre beiden Teamkollegen der EM in Rosendaal, Luca Michels (19, Münster) mit Rendezvous (71,491) und Anna-Christina Abbelen (21, Kempen) mit First Lady (70,833).

Bei den Junioren gab Mannschaftseuropameisterin Johanna Sieverding (17, Cappeln) mit der Hannoveraner Stute Lady Danza (v. Dimaggio) mit 71,486 Prozent den Ton an, allerdings dicht gefolgt von Bettina Nuscheler (18, Altenstadt) mit Fascinate (71,441 Prozent) und Romy Allard (15, Dormagen) mit Summer Rose (71,351 Prozent). Besonders spannend werden die Titelkämpfe bei den Junioren wegen des knappen Ergebnisses der ersten Wertungsprüfung, sondern auch dadurch, dass drei der Teilnehmer an den zurückliegenden Europameisterschaften in Rosendaal auf den Start verzichtet haben. So fehlen Linda Erbe (Krefeld) und ihr erst siebenjähriger Fierro ebenso wie Lia Welschof (Paderborn) mit Linus K. Und Rebecca Horstmann (17, Ganderkesee) wagt mit Friend of Mine bereits den Start bei den Jungen Reitern.

Auch die DM der Ponydressurreiter findet krankheitsbedingt ohne das aktuelle Spitzenpaar, die zweimaligen Triple-Europameister Lucie-Anouk Baumgürtel und Massimiliano, statt. Hier setzten deren Teamkolleginnen Jana Lang (14, Schmidgaden) mit NK Cyrill und Anna Middelberg (14, Glandorf) mit Drink Pink ein erstes Zeichen. Mit 73,889 bzw. 73,162 Prozent verwiesen sie Moritz Treffinger (14, Oberderdingen) mit Top Queen H (72,137 Prozent) auf Rang drei.

Ein kleines Jubiläum feiert das Bundesnachwuchschampionat Dressur in Aachen. Seit zehn Jahren ist dieses in die DJM integriert. Der besondere Reiz: Das Finale der besten Drei findet mit Pferdewechsel statt. Einen Schritt dorthin haben in der ersten Qualifikation Marie Gelbke (Witten) mit Luzifer PK (Wertnote 8,3), die erste Bundessiegerin der Dressur-„Children“ Maja Schnakenberg (Dörverden) mit Donna-Noblesse (8,2) und Caroline Locklair (Mohrkirch) mit Consus (8,0) gemacht. FN/Hb/Melanie Köster

Mehr Informationenn und Ergebnisse unter www.djm2017.de

Jetzt PM werden!

PM-Aktion 2017 - Foto: PM

Prämie und DVD-Paket sichern

Wer jetzt über die Facebook-App Persönliches Mitglied der FN wird, kann sich nicht nur eine Prämie sichern, sondern auch noch ein DVD-Paket mit den Filmen Gefährten, Secretariat und Ostwind gewinnen. 

mehr erfahren...