Pikeur & Eskadron - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop Tickets für Veranstaltungen sowie Broschüren, Formulare und Verträge zu bestellen und sich in der Ausbilderbörse einzutragen.

17.10.2019 | 16:00 Uhr | Laura Schwabbauer

Bundesnachwuchschampionat Pony-Dressur: Die Nominierten

20 Talente für Nachwuchsförderpreis in Verden ausgewählt

Warendorf (fn-press). Die Nominierten für das Bundesnachwuchschampionat der Pony-Dressurreiter in Verden stehen fest. 20 junge Talente dürfen vom 15. bis 17. November im Liselott-Rheinberger-Nachwuchsförderpreis antreten.

Das Bundesnachwuchschampionat ist auch für Pony-Dressurreiter eine der wichtigsten Prüfungen in Richtung Leistungssport. Die Landesverbände nominieren gemäß eines Quotenschlüssels ihre talentiertesten Ponyreiter im Alter von 14 Jahren und jünger für einen Auswahllehrgang am DOKR-Bundesleistungszentrum in Warendorf. Unter der Leitung der Bundestrainerin Cornelia Endres und Oliver Oelrich werden auf diesem dreitägigen Lehrgang die 20 besten Paare für den Start beim Bundesnachwuchschampionat ausgewählt.

Im Finale des Bundesnachwuchschampionats der Pony-Dressurreiter messen die Teilnehmer ihr Können in zwei Dressurreiterprüfungen der Klasse L, wobei besonderer Wert auf den Sitz und die Einwirkung des Reiters gelegt wird.

Das sind die Nominierten: Janika Baatz (Mönchengladbach) mit Double O Seven B, Marlene Breuer (Hamburg) mit Cosmo de Luxe WE, Jette Katharina Brünjes (Bremen) mit Nanchos Naseweis, Lilly Marie Collin (Düsseldorf) mit Jumanji oder Orchid´s Syria, Hanna De la Fontaine (Tutzing) mit Higgens, Joschua Dietze (Bremen) mit Monte, Katharina Dülffer (Niestetal) mit Prince Dumas, Philine Feldmann (Greven) mit Zazouela, Mya Leni Finke (Hüllhorst) mit Moelview Charm, Fabienne Göthling (Hofheim) mit Nelson King, Ariane Gröning (Münster) mit Wilky May FH, Emilia Gutsche (Berlin) mit Reitland´s Don Totilas, Anna Klotz (Eppendorf) mit Night Magic, Nele Sophie Lindhorst (Hermannsburg) mit Grenzhoehes Olivier K WE, Lina Meyer (Jesteburg) mit Flic-Flac, Charlotte Rebien (Quickborn) mit Holsteins Colonell, Trudy Rochel (Schwülper) mit Schierensees Midnight Blue, Emily Rother (Günzburg) mit GWH Oktay, Julie Sofie Schmitz-Heinen (Wermelskirchen) mit Carlos WE oder als Reserve Design du Jade, Emma Wagner (Cloppenburg) mit Top Christiano.

R+V

Die R+V-Operationskostenversicherung für Pferde: ab 6,78 EUR mtl., ohne jährliche Höchstentschädigungsgrenze.
Übernahme der in der Tierklinik entstehenden Kosten für tierärztliche Leistungen, Medikamente und Nachsorge bis zu 14 Tage ab der Operation.

Mehr erfahren...