Deutsche Kreditbank AG (DKB) - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

18.07.2018 | 15:00 Uhr | Julia Basic

Aachen: U25-Dressurreiterinnen gewinnen Nationenpreis

Jil-Marielle Becks und Damon’s Satelite liefern bestes Einzelergebnis

Aachen (fn-press). Die deutschen Dressurreiterinnen der Altersklasse U25 haben den Nationenpreis beim CHIO Aachen vor Schweden und den Niederlanden gewonnen. Jil-Marielle Becks (Senden) und Damon’s Satelite brachten das Team von Beginn an in Führung und lieferten das beste Einzelergebnis. Dritte wurden die amtierenden Europameister Lisa-Maria Klössinger und FBW Daktari. Juliette Piotrowski (Neuss) und Sir Diamond schafften es ebenfalls in die Top-Ten.

„Ich freue mich, dass es diesmal mit dem Sieg geklappt hat, nachdem wir im vergangenen Jahr Zweiter waren. Vor allem bin ich froh, dass es für Jil heute so gut lief, die in diesem Jahr über Balve und Rotterdam in die U25-Tour reingerutscht ist. Dort hat sie schon sichere Runden gezeigt, und auch heute hat man wieder gesehen, dass ihr Pferd mit top Grundgangarten ausgestattet ist und sie einfach gut reitet. Lisa und Daktari mussten nach ihrer längeren Pause erstmal wieder reinkommen, deshalb war ihre Runde noch etwas verhalten. Und Juliette kam leider nicht so schön zum Reiten, das war einfach schade. Aber insgesamt bin ich sehr zufrieden, und ein Sieg bei unserem Heimspiel ist natürlich etwas Besonderes“, sagte U25-Bundestrainer Sebastian Heinze.

Für Becks und ihren zehnjährigen Westfalen Damon’s Satelite (von Damon Hill - Rubin-Royal) war es die Premiere in der Aachener Soers. Dabei mussten sie ausgerechnet als erstes Paar in die Mannschafts-Prüfung, eine Intermediaire II, starten. „Natürlich ist es ein bisschen schöner am Ende reiten zu können, aber ich bin zufrieden. Das war eine solide Runde in der schon einiges gut gelaufen ist, wir aber auch ein paar Punkte liegen gelassen haben. Der Schritt ist einfach sein Highlight, das macht richtig Spaß. Dafür hatten wir aber in den Zweier-Wechseln einen Fehler“, sagte Becks. Ihr Ergebnis lautete 72.382 Prozent. Der Nationenpreis in Aachen dient auch als Sichtung für die U25-Europameisterschaften, die vom 13. bis 17. August im niederländischen Exloo stattfinden. „Natürlich wäre es ein Traum, in meinem ersten U25-Jahr gleich an der EM teilnehmen zu können. Aber jetzt ist erstmal Aachen an der Reihe und ich will mich hier natürlich gut präsentieren“, so Becks.

Für die amtierenden Team- und Einzeleuropameister Lisa-Maria Klössinger (Aicha) und FBW Daktari ist Aachen das erste Turnier nach einer Verletzungspause des bayerischen Wallachs (von Donautanz – Carpaccio). Dennoch wurde ihre Vorstellung bei ihrem ersten Turnierstart seit Mai mit 71.971 Prozent belohnt. „Letztes Jahr sind wir zum ersten Mal in Aachen gestartet, da war Daktari noch sehr beeindruckt von der Kulisse. Diesmal wussten wir schon, was auf uns zukommt, so waren wir beide etwas entspannter. Und da Jil schon so gut vorgelegt hatte, war der innere Druck ein bisschen kleiner“, sagte Klössinger. „Daktari hat zwar wieder große Augen gemacht als wir in das Stadion einritten, aber ich konnte ihm diesmal ein bisschen mehr Vertrauen und Sicherheit geben. Im Mai hatte er sich beim Turnier in München vertreten und musste pausieren. Er ist noch im Aufbautraining und konditionell noch nicht wieder ganz da wo er war. Aber die Euro ist unser Jahresziel.“

Das deutsche Team komplettierten Juliette Piotrowski und ihr Oldenburger Sir Diamond (von Sandro Hit – De Niro). Die beiden gehörten in den vergangenen Jahren zu den deutschen Gold-Equipen bei den U25-Europameisterschaften. In Aachen belegten sie mit 68.706 Platz neun. „Ich freue mich über den Sieg im Nationenpreis, bin aber heute mit mir selbst nicht zufrieden. Draußen auf dem Abreiteplatz hatte ich ein super Gefühl, in der Prüfung habe ich ihn dann leider einmal zu hoch genommen und konnte das nicht mehr korrigieren. So fehlte uns leider die Losgelassenheit und der Ausdruck, auch wenn uns keine großen Fehler unterlaufen sind“, berichtete Piotrowski. Genau wie ihre Teamkolleginnen hat Piotrowski am Freitag im U25-Grand-Prix eine weitere Chance in der Einzelwertung. Am Samstag steht dann noch die Grand Prix Kür auf dem Programm. jbc

Den Zeitplan des CHIO Aachen finden Sie hier: www.chioaachen.de/de/programm

Alle Ergebnisse finden Sie hier: resulting.chioaachen.de/

ARD, ZDF, WDR und ClipMyHorse.TV übertragen live aus Aachen. Die Übersicht finden Sie hier: www.pferd-aktuell.de/tv-tipps/uebersicht

Alle Neuigkeiten aus Aachen lesen Sie in unserem Newsticker: www.pferd-aktuell.de/fn/newsticker

CHI Donaueschingen auf ClipMyHorse.TV

CHI Donaueschingen auf ClipMyHorse.TV

Die 62. Auflage des Int. S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier vom 16.-19. August 2018 wird zum echten Reitsport-Mekka. Alle Prüfungen vom Wochenende LIVE und im Archiv auf ClipMyHorse.TV!

Jetzt ansehen!

Boehringer Ingelheim

Cushing (ECS) hat viele Gesichter. Ob ein Pferd unter ECS leidet, lässt sich mit einem ACTH-Bluttest herausfinden. Pferdebesitzer können im Verdachtsfall hier Gutscheine für kostenlose Bluttests herunterladen.

Aktionszeitraum ist der 15.08. bis 30.09.2018.

Mehr erfahren...