Europameisterschaften 2019: Teams, Zeitplan, News
AGCO GmbH - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

15.04.2013 | 01:30 Uhr | fn-press

CVI Belgien: Neuss gewinnt bei erstem Saisonauftritt

Deutsche Voltigierer in Geel erfolgreich

Geel (fn-press). Die Voltigiererinnen des RSV Neuss-Grimlinghausen haben beim Saisonauftakt in Belgien abgeräumt. Die Mannschaft von Jessica Schmitz gewann auf Arkansas in der 3*-Prüfung des CVI in Geel vor Frankreich und der JRG Köln. Auch Torben Jacobs (Köln) war siegreich.

Nach ihrem Show-Ausflug nach Katar – bei dem die Neusserinnen die Sportart Voltigieren im Rahmen des CHI Al Shaqab in Doha präsentierten – sind die Rheinländerinnen nun wieder im Turnieralltag angekommen. Beim internationalen Aufeinandertreffen der Pferdeakrobaten in Belgien gewannen die amtierenden Vize-Weltmeister mit 8,323 Punkten bei ihrem ersten Turnier anno 2013 souverän vor der Mannschaft Ecurie de la Cigogne aus Frankreich (8,017) und der Jugendreitergruppe Köln (7,718), die auf Weltoni RS von der Wintermühle von Alexandra Knauf an der Longe vorgestellt wurden.

In beiden Mannschaften gab es überraschende Aufstellungen. Antje Hill, Einzel-Vizeweltmeisterin aus dem Jahr 2010, lief für Neuss auf. Bamdad Memarian (Pas-de-Deux-Europameister 2009) vertrat die deutschen Farben für Köln. Ein Comeback war es jedoch nur für Memarian. Denn während Hill lediglich eingesprungen war, plant er eine Rückkehr in den Voltigiersport für die gesamte Saison.

Mit ihrer Leistung waren die Neusserinnen zufrieden. „Noch nicht alle Handgriffe haben gesessen, aber meine Mannschaft hat sich auch durch die schwierigen Passagen der neuen Kür gebissen und bewiesen, dass sie kämpfen kann“, sagte Trainerin Jessica Schmitz.

Bei den Heren siegte Torben Jacobs. Der Kölner erhielt für seine Darbietungen auf Flash Back (Longe: Alexandra Knauf) vom Richtergremium 7,597 Zähler und verwies den Franzosen Vincent Haennel damit auf Platz zwei (7,56). Weitere deutsche Siege gingen an Nora Salberg (Münster) im 2*-CVI, Pauline Riedl (Neuss) bei den 1*-Damen sowie Justin van Gerven (Köln) bei den 2*-Junioren.

Boehringer Ingelheim

Cushing (ECS) hat viele Gesichter. Ob ein Pferd unter ECS leidet, lässt sich mit einem ACTH-Bluttest herausfinden. Pferdebesitzer können im Verdachtsfall ab dem 15.08. hier Gutscheine für kostenlose Bluttests herunterladen.

Aktionszeitraum ist der 15.08. bis 27.09.2019.

Mehr erfahren...