AGCO GmbH - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop Tickets für Veranstaltungen sowie Broschüren, Formulare und Verträge zu bestellen und sich in der Ausbilderbörse einzutragen.

21.07.2013 | 11:45 Uhr | fn-press

CSI/CDI Münster: Hubertus Schmidt erfolgreichster Dressurreiter vor dem Münsteraner Schloss

Ingrid Klimke gewinnt Grand Prix-Kür

Münster (fn-press). Erfolgreichster Dressurreiter beim „Turnier der Sieger“ vor dem Münsteraner Schloss war Hubertus Schmidt (Borchen-Etteln). Mit seinem zwölfjährigen Westfalen Donnelly (v. Donnerruf) siegte der Mannschaftsolympiasieger des Jahres 2004 sowohl im Grand Prix am Donnerstag als auch im Grand Prix Special am Sonntagvormittag.

Im Special erzielte das Paar 75,313 Prozent und verwies mit diesem Ergebnis Anabel Balkenhol (Rosendahl) mit Rubins Royal auf den zweiten Platz (71,479 Prozent). Platz drei ging an Brigitte Wittig (Rahden) mit Bamoral W (71,146 Prozent). Den gleichen Platz hatte das Paar auch schon im Grand Prix erzielt.

Die Grand Prix-Kür am Samstagabend ließ sich Münsters Vorzeigereiterin Ingrid Klimke nicht nehmen. Mit dem Westfalen Dresden Man (v. Dresemann) kam die zweifache Mannschaftsolympiasiegerin in der Vielseitigkeit, die im Dressursattel genau so heimisch ist wie auf der Geländestrecke, auf 80,075 Prozent. Zweiter wurde der US-Amerikaner Guenter Seidel mit der ebenfalls westfälischen Weinberg-Stute Coral Reef Wylea (77,500 Prozent). Einen beachtlichen Erfolg belegte die Warendorferin Kim Jesse, die mit Charming auf Platz drei ritt (76,200 Prozent). Die aktuelle Westfälische Meisterin hat bereits zuvor im Grand Prix hinter Reitmeister Hubertus Schmidt Platz zwei belegt.

R+V

Die R+V-Operationskostenversicherung für Pferde: ab 6,78 EUR mtl., ohne jährliche Höchstentschädigungsgrenze.
Übernahme der in der Tierklinik entstehenden Kosten für tierärztliche Leistungen, Medikamente und Nachsorge bis zu 14 Tage ab der Operation.

Mehr erfahren...