R+V Allgemeine Versicherung AG - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

08.02.2018 | 09:30 Uhr | Adelheid Borchardt

PM-Schulpferdecup: Serie 2018/2019 läuft an

Dabeisein: Mit Team und als Veranstalter einer Qualifikationen

Warendorf (fn-press). Das Finale des laufenden PM-Schulpferdecups ist noch nicht entschieden, da geht schon die Schulpferdeserie 2018/2019 los. Die ersten Qualifikationstermine stehen. Ab März können sich Teams für das Finale 2019 auf den Weg machen. Noch besser: Ein Team stellen und als Veranstalter auch eine Qualifikation ausrichten.

Ziel des PM-Schulpferdecup ist es, möglichst vielen sportlich ambitionierten Schulpferdereitern eine Möglichkeit zu einem attraktiven Leistungsvergleich zu bieten und vielleicht auch einen Einstieg in den Turniersport zu erleichtern. Der Weg zum nächsten Finale führt wie üblich über Qualifikationen im Lande. Elf Termine im Zeitraum März bis November stehen bereits, sie werden während des Jahres fortlaufend ergänzt.

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) sucht nun bundesweit weitere interessierte Veranstalter, die gerne Gastgeber einer Station im PM-Schulpferdecup sein möchten. Bei den Qualifikationen handelt es sich um Ein-Tages-Veranstaltungen mit Mannschafts-Dressur, Schulpferde-Parcours auf E-Niveau, Vormustern und Theorie, alles nach der Wettbewerbsordnung (WBO) ausgeschrieben. Neben den Persönlichen Mitgliedern der FN und der Fachzeitschrift Reiter Revue international ist die Firma HKM ein großer Förderer des Cups. HKM stiftet nicht nur attraktive Ehrenpreise fürs Finale und die Halbfinals, sondern auch für alle Qualifikationen. Zudem erhalten die Veranstalter einen Organisationskostenzuschuss von den Persönlichen Mitgliedern. Im vergangenen Jahr nahmen 212 Teams mit insgesamt 848 Reitern an 29 Qualifikationen teil. 38 Teams qualifizierten sich für eines der vier Halbfinals. Die jeweils zwei besten Mannschaften der Halbfinals, bei denen auf fremden Pferden geritten wird, erhalten die Einladung zum Finale.

Auf den Gesamt-Seriensieger wartet ein Trainings-Wochenende am Bundesleistungszentrum des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) mit prominenten Ausbildern wie z.B. Bettina Hoy, Martin Plewa, Fritz Lutter und einem attraktiven Rahmenprogramm für Reiter und Mannschaftsführer.

Wer sich noch einen Eindruck vom PM-Schulpferdecup machen möchte: Das Finale der laufenden Serie findet am letzten Aprilwochenende, im Rahmen des Turnieres „Horses and Dreams meets Jordan“ in Hagen a.T.W. statt.

Informationen und Anmeldung unter www.pferd-aktuell.de/pm-schulpferde-cup.

Lufthansa Cargo

Komfort für Pferde

Mit Live/td reisen Ihre Pferde bequem und stressfrei – an Bord in speziell entwickelten, komfortablen Pferdecontainern und am Boden in der weltweit modernsten Tierstation, der Frankfurt Animal Lounge.

mehr Informationen...