AGCO GmbH - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

23.11.2017 | 08:00 Uhr | fn-press

Gründerwettbewerb: Reitschule E. Biesenbach

Die zwölf Gewinner des ersten Jahrgangs ziehen Bilanz: Teil 11

Warendorf (fn-press). Seit Dezember 2016 läuft die Projektphase für die Sieger des ersten Jahrgangs vom Gründerwettbewerb für Ponyreitschulen, den die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) in Kooperation mit dem Verein Pferde für unsere Kinder durchführt. Zwölf Gründer von Ponyreitschulen haben in den vergangenen Monaten neben einer finanziellen Unterstützung und Sachleistungen der Wettbewerbspartner Derby, Effol, uvex und Waldhausen auch eine individuelle Beratung durch die FN erhalten. Kurz vor Abschluss der Projektlaufzeit von einem Jahr ist es Zeit für eine Bilanz: Was ist aus den Projekten der Gründer geworden? Welche Ziele konnten sie bereits erreichen? Welche Ideen haben sie?

Seit dem 19. Oktober kommen im FN-Newsticker immer dienstags und donnerstags nach und nach alle zwölf Gewinner des ersten Jahrgangs mit ihrer persönlichen Bilanz zu Wort, so wie nachfolgend von der Reitschule E. Biesenbach:

„Manchmal wird man ja etwas betriebsblind und sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht. Der Gründerwettbewerb hilft einem da raus zu kommen“, formuliert Evelyn Biesenbach die Vorteile des Gründerwettbewerbs. Die Inhaberin der Reitschule aus Kürten in Nordrhein-Westfalen nahm bereits an Fortbildungen teil, bevor sie den Gründerwettbewerb entdeckte: „Ich habe schon ein Jahr vorher angefangen Fortbildungen bei Ulrike Mohr und den Persönlichen Mitgliedern der FN zu machen. Dort wurde für den Gründerwettbewerb Werbung gemacht. Und da die FN wirklich die ganze Bandbreite an Betrieben gesucht hat, hat das gut gepasst.“ Für die Projektzeit nahm Biesenbach sich vor, die Reitschülerzahl um 25 Prozent zu steigern, dieses Ziel hat sie bereits erreicht. Geholfen habe ihr dabei vor allem mehr Öffentlichkeitsarbeit und die Hilfe von außen: „Vor allem die Beratergespräche des Gründerwettbewerbs waren hilfreich, um zu sehen, woran man arbeiten muss. Dadurch habe ich zum Beispiel gelernt, dass man nicht unbedingt eine Halle braucht, damit der Betrieb läuft. Ein Berater hat mir dazu als Vorbild einen Stall aus Bayern gezeigt, der auch sehr erfolgreich ohne Reithalle auskommt.“ Die Kooperation des Gründerwettbewerbs mit dem Verein Pferde für unsere Kinder nutzte sie außerdem, um über das Verschenken von Holzpferden engere Kooperationen mit Kindergärten aufzubauen. Melanie Köster

Weiterführende Informationen zum Gründerwettbewerb gibt es hier.

Übersicht über alle bisher erschienenen Teile dieser Serie:
Teil 1: Reit- und Fahrverein Nordhorn
Teil 2: Reitclub Horkheim
Teil 3: Reitanlage Großerkmannsdorf
Teil 4: Pferdesportzentrum Lindenhöhe
Teil 5: Reitverein Giebelwald
Teil 6: Reitschule Lautlos
Teil 7: Reit- und Fahrverein Karben
Teil 8: Reitverein Hubertus Hildesheim-Marienburg
Teil 9: Pony- und Pferdefreunde Repke
Teil 10: Kinderreitschule Reiten mit Achtsamkeit

Alte Helden

Alte Helden - Filmreihe über ehemalige Olympiapferde, Foto: Stefan Lafrentz

Spitzenpferde im Ruhestand

Sie haben ihre Reiter zu sportlichen Erfolgen getragen und für sie um Titel gekämpft. Bonaparte, Cento, Marius, Satchmo und Shutterfly. Wir haben uns gefragt, was machen die "Alten Helden" eigentlich.

Filme ansehen...