Deutsche Reiterliche Vereinigung

Lipizzaner: Vom Fohlen zum Star der Hofreitschule

28.09.2024 - 01.10.2024 in Wien, Österreich

René van Bakel

ab 1.019,00 €

Preis pro Person
als Persönliches Mitglied


Anmeldeschluss: 31.07.2024

Ihr Rabatt als Persönliches Mitglied:

50,00 Euro

Jetzt PM werden


Als älteste Kulturrasse Europas hat der Lipizzaner seinen Ursprung in der imperialen Zeit um 1580. Grund genug, ihnen eine eigene Reise zu widmen und vier Tage lang auf den Spuren der weltberühmten weißen Pferde zu wandeln. Die Rundreise im komfortablen Reisebus führt von Wien über Piber, das Ausbildungszentrum am Heldenberg wieder nach Wien und begegnet dabei Lipizzanern aller Altersklassen vom Fohlen bis zum Star der Hofreitschule.

Reiseablauf:
Samstag, 28. September:
Eigenanreise nach Wien. Beginn der Rundreise im komfortablen Reisebus am Morgen mit einer Fahrt ins Lipizzanergestüt Piber. Jährlich kommen im Bundesgestüt rund 40 Fohlen zur Welt, sie leben mit ihren Mutterstuten auf großen Weiden. Ein- bis dreijährige Jungtiere wachsen auf Almen im Umkreis auf und erlangen durch die steilen und steinigen Hänge Trittsicherheit, Ausdauer und Härte. Die Reisegäste erwartet eine ausführliche, fachkundige Führung über die Anlage. Rückfahrt nach Wien und Übernachtung dort.

Sonntag, 29. September:
Vormittags geht es mit dem öffentlichen Nahverkehr zur Spanischen Hofreitschule, die zum immateriellen UNESCO Kulturerbe zählt. Hier wird die klassische Reitkunst in der Renaissancetradition der Hohen Schule seit mehr als 450 Jahren gelebt und nahezu unverändert weiter gepflegt. In der Stallburg sind mehr als 70 Hengste untergebracht. Besuch einer Vorstellung, bei der sich die Star-Hengste mit ihren Bereitern am Boden und unter dem Sattel in der stilvollen Kulisse der historischen Reithalle präsentieren. Nach einer Mittagspause Führung durch die Hofreitschule mit Stallungen und Sattelkammer. Am Abend besteht die Möglichkeit, ein klassisches Konzert im traditionellen Musikverein zu besuchen.

Montag, 30. September:
Nach dem Frühstück geht es zum Heldenberg, dem Trainings- und Ausbildungszentrum der Lipizzaner. Es dauert durchschnittlich sechs Jahre, bis ein Pferd seine Ausbildung zum Schulhengst der Wiener Hofreitschule beendet. An den Heldenberg kehren sie danach zwei bis dreimal pro Jahr für sechs Wochen als Auszeit von ihm Job in der Hauptstadt zurück. Bei einer Führung lernen die Reisegäste die gesamte Anlage kennen und können einem Bereiter bei der Arbeit mit einem der jungen Hengste in Ausbildung über die Schulter schauen – Kommentierung durch Christoph Hess inklusive. Zurück in der Stadt, steht am Nachmittag ein Stadtrundgang durch Wien auf dem Programm. Er führt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Innenstadt, darunter Staatsoper, Hotel Sacher, Hofburg und Stephansdom. Abend zur freien Verfügung.

Dienstag, 01. Oktober:
Besuch der Morgenarbeit in der Spanischen Hofreitschule. Im Anschluss dürfen die Reisegäste exklusiv das Training der Bereiter und ihrer Hengste kommentiert von Reiseleiter und Dressurexperte Christoph Hess erleben. Im Anschluss Abreise in Eigenregie.


Ihre Reisebegleitung:
Christoph Hess ist FN-Ausbildungsbotschafter und führt Reiter-, Ausbilder- und Richterlehrgänge sowie Seminare im In- und Ausland durch. Er war internationaler Dressur- und Vielseitigkeitsrichter und richtet auch heute noch Grandprix. Er wird die Reise fachlich begleiten und die Eindrücke vor Ort kommentieren und bewerten.

Hotel Wien

Wien, Österreich
(Auf Google-Maps anzeigen)

Das moderne Vier-Sterne-Hotel befindet sich beim Wiener Westbahnhof. Die Innenstadt wird innerhalb von 10 Minuten mit der UBahn erreicht.

Hotelausstattung

  • Frühstücksbuffet
  • Kostenloses WLAN
  • Lounge
  • Rundreise im komfortablen Reisebus ab/bis Wien
  • drei Hotelübernachtungen mit Frühstück im Mittelklasse-Hotel
  • alle Besichtigungen wie beschrieben
  • FN-Reiseleitung
  • Reisepreis
  • € 1.019 pro PM im Doppelzimmer
  • € 1.069 pro Nicht-PM im Doppelzimmer
  • € 155 EZ-Zuschlag
PM-Rabatt: 50 Euro
Reise buchbar nach Verfügbarkeit
Es gelten die AGB von FNticket&travel
Mindestteilnehmerzahl: 22 Personen
Anmeldeschluss: 31. Juli 2024
Änderungen vorbehalten

Der Abschluss einer Reiseversicherung (inklusive Reiserücktritt) bei der ERGO wird empfohlen.