Deutsche Kreditbank AG (DKB) - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
FN-Shop - Tickets, Broschüren, Formulare -  Foto: Christiane Slawik

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Stand: 15.02.2017

Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN)
Deutsches Olympiade-Komitee für Reiterei e.V. (DOKR)

Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN)

§ 1 Geltungsbereich 
(1) Diese Lieferungs- und Zahlungsbedingungen sind verbindlich für den Geschäftsverkehr mit der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN), (nachfolgend FN genannt) Sitz: 48231 Warendorf. 

(2) Annahme der Bestellung und Ausführung der Lieferung erfolgen ausschließlich zu diesen Bedingungen. Abweichungen sind nur wirksam, wenn sie von der FN schriftlich bestätigt sind. Die Nichtanerkennung dieser Bedingungen, sei es auch nur teilweise, muss der FN schriftlich mitgeteilt werden oder die bereits gelieferte Ware muss vollständig und in einwandfreiem verkaufsfähigen Zustand zurückgeschickt werden, anderenfalls gilt ein Widerspruch als nicht erhoben. 

§ 2 Anmeldung
 (1) Wenn Sie Waren bei der FN online bestellen wollen, müssen Sie sich vorher als Kunde im System der FN anmelden. Mehrfachanmeldungen unter verschiedenen Namen oder Adressen sind nicht zulässig. Erst mit der korrekten Anmeldung werden Sie vom System als Kunde registriert und zugelassen. (2) Diese Zulassung kann von der FN jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Die FN ist in solch einem Falle berechtigt, den Benutzernamen und das entsprechende Passwort sofort zu sperren. 

§ 3 Vertragsabschluss 
(1) Bestellungen gelten erst mit der Auftragsbestätigung als angenommen. Diese erfolgt im Allgemeinen gleichzeitig mit der Rechnungserteilung und/oder Lieferung der Ware. Die bloße Bestätigung des Einganges Ihrer Bestellung per E-Mail durch den Online-Shop bewirkt noch keinen Vertragsabschluss. 

(2) Auftragsbestätigungen, Lieferungs- und Rechnungspapiere sowie die Ware selbst, sind von Ihnen nach Erhalt unverzüglich zu prüfen und etwaige Abweichungen von der Bestellung sind der FN ebenso unverzüglich mitzuteilen. Wenn Sie oder die FN bei Unstimmigkeiten die Rückabwicklung des Auftrages verlangen, dürfen Sie die Sendung oder einzelne Waren nicht weiter öffnen, als zur Schadenserkennung nötig. Anderenfalls müssen Sie den durch die unnötige Öffnung von Waren entstandenen Wertverlust tragen. Die Rücksendung von Waren ist ausschließlich an die Adresse der FN zulässig. Die Kosten der Rücksendung werden von der FN getragen, wenn Sie die Unstimmigkeiten nicht vor Lieferung erkennen und uns diese rechtzeitig mitteilen konnten. Alle anderen Kosten sonstiger Rücksendungen sowie die Kosten von uns nicht genehmigter Rücksendungen müssen von Ihnen getragen werden. 

§ 4 Lieferung und Versandkosten
Die Lieferung erfolgt bei Online-Bestellungen innerhalb Deutschlands ab einem Warenbestellwert von 20,00 Euro versandkostenfrei. Bis zu einem Warenbestellwert von 20,00 Euro fällt eine Versandkostenpauschale in Höhe von 3,00 Euro an (Ausnahme: Der Versand der Tickets von eigenen Veranstaltungen der FN erfolgt grundsätzlich kostenfrei). Die Ware wird möglichst innerhalb von drei Werktagen nach Bestelleingang ausgeliefert. Der Lieferzeitpunkt kann sich in besonderen Fällen angemessen erhöhen (Tickets). Bestellungen aus dem Ausland werden nur gegen Vorauskasse (Kreditkarte, PayPal, Lastschrift nur von deutschem Konto) sowie mit einer Versandkostenbeteiligung ausgeliefert (Ausnahme: Der Versand der Tickets von eigenen Veranstaltungen der FN erfolgt grundsätzlich kostenfrei). Die Ware wird nach Zahlungseingang innerhalb unserer angegebenen Lieferfristen versendet. Die anfallenden Versandkosten können vor der Bestellabgabe per E-Mail unter vertrieb@fn-dokr.de oder telefonisch unter der Telefonnummer +49 (0) 2581/6362-222 abgefragt werden. Die Lieferung erfolgt auf Kosten und Gefahr des Bestellers ab Sitz der FN, sofern keine ausdrücklich schriftliche von den AGB abweichende Vereinbarung getroffen wurde. 

§ 5 Widerrufsrecht
(1) Sie haben als Kunde das Recht, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware den Vertragsabschluss ohne besondere Begründung zu widerrufen (Tickets sind vom Widerrufsrecht ausgeschlossen), indem Sie uns Ihren Widerruf rechtzeitig schriftlich mitteilen oder die Ware in einwandfreiem und verkaufsfähigem Zustand zurücksenden. Für die Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Rücksendung der Ware. Im Falle der Rücksendung der Ware tragen Sie als Kunde die Beweislast für die Absendung und den Zugang der zurückzusendenden Ware. 

(2) Im Falle eines Widerrufs tragen Sie als Kunde die Kosten der Rücksendung. Im Falle des rechtzeitigen Widerrufs sind Sie nicht mehr an den Kaufvertrag gebunden und die FN erstattet Ihnen den Kaufpreis (gegebenenfalls abzüglich einer Wertminderung) zurück. Ebenfalls werden von der FN bezahlte Rücksendungskosten, die Sie als Kunde hätten zahlen müssen, vom zu erstattenden Kaufpreis abgezogen. Dieses gilt auch für Überweisungsgebühren für Zahlungen ins Ausland. 

§ 6 Reklamation und Rückgaberecht

 (1) Beanstandungen von Waren können nur innerhalb von 14 Tagen nach Empfang der Sendung und unter gleichzeitiger Einsendung des Rechnungsbelegs, des Lieferscheines oder sonstiger Originalversandpapiere berücksichtigt werden. Berechtigte Reklamationen geben Anspruch auf Ersatzlieferung oder Umtausch der Waren, Nachbesserung oder Gutschrift nach Wahl der FN. Weitergehende Ansprüche, insbesondere ein Anspruch auf Schadensersatz, sind ausgeschlossen. Für eventuell auf dem Transportweg in Verlust geratene oder beschädigte Waren leistet die FN keinen Ersatz. Der Empfänger hat solche Schäden dem Transportführer (Post, Bahn, Spediteur, sonstiger Paketdienst oder Kommissionär) sofort zu melden und direkt mit diesem zu regeln. 

(2) Rücksendungen aufgrund eines eingeräumten Rückgaberechtes werden nur bis zum festgesetzten Termin angenommen. Eine Rücknahme ist jedoch nur möglich, wenn sich die Ware der Rücklieferung in einem einwandfreien, wieder verkaufsfähigem Zustand befindet. Rücksendungen ohne ordnungsgemäße und vollständige Remittendenfaktur können nicht anerkannt werden. Nicht einwandfreie Exemplare oder Waren und nicht genehmigte Rücksendungen werden auf Ihre Kosten und Gefahr hin zurückgesandt. 

(3) Seit dem 9.1.2016 sollen Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Händlern im Zusammenhang von Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen über eine Online-Plattform beigelegt werden. Diese Plattform wird durch die Europäische Union eingerichtet. Den Link zu der Plattform finden Sie hier.

(4) Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

§ 7 Zahlung und Fälligkeit
(1) Die FN akzeptiert nur die im Rahmen des Online-Bestellvorganges dem jeweiligen Kunden angebotenen Zahlungsarten. Für den Fall der Rückgabe oder Nichteinlösung einer Lastschrift ermächtigen Sie Ihre Bank hiermit unwiderruflich, uns Ihren Namen und die aktuelle Anschrift mitzuteilen. 

(2) Der Zahlungsbetrag ist generell sofort nach Erhalt der Sendung rein netto in bar zahlbar, soweit keine abweichende Zahlungsvereinbarung getroffen wurde. Alle Bestellungen aus dem Ausland sind ausschließlich per Kreditkarte oder PayPal zahlbar. Diskont- und Bankspesen gehen in voller Höhe zu Ihren Lasten als Kunde und sind sofort in bar zu zahlen. 

(3) Bei Überschreitung des Zahlungsziels werden alle weiter offen stehenden Rechnungen und Forderungen der FN unabhängig von früher eingeräumten Zahlungszielen sofort fällig. Die Berechnung von Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zuzüglich der üblichen Bankprovision, mindestens jedoch 8 %, ab Fälligkeit bleibt vorbehalten, ohne dass es weiterer Mahnung bedarf. Die FN ist darüber hinaus berechtigt, die Weiterbelieferung zu verweigern. Die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechtes oder eines Rechtes zur Aufrechnung durch Sie als Käufer ist ausgeschlossen. 

§ 8 Eigentumsvorbehalt
(1) Bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrages einschließlich aller offen stehenden Rechnungen und aller Nebenforderungen bleibt die gelieferte Ware Eigentum der FN. Bei laufender Rechnung sichert das vorbehaltene Eigentum die jeweilige Saldo-Forderung der FN. 

§ 9 Schlussbestimmungen
Sollte eine Bestimmung dieser Lieferungs- und Zahlungsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit aller übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Gerichtsstand für beide Vertragspartner ist der Sitz der FN, also Warendorf. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder in das Ausland geliefert wird. Wenn Sie Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland haben, ist ebenfalls Warendorf der Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung.

Deutsches Olympiade-Komitee für Reiterei e.V. (DOKR)

§ 1 Geltungsbereich 
(1) Diese Lieferungs- und Zahlungsbedingungen sind verbindlich für den Geschäftsverkehr mit dem Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei e.V. (DOKR), (nachfolgend DOKR genannt) Sitz: 48231 Warendorf. 

(2) Annahme der Bestellung und Ausführung der Lieferung erfolgen ausschließlich zu diesen Bedingungen. Abweichungen sind nur wirksam, wenn sie vom DOKR schriftlich bestätigt sind. Die Nichtanerkennung dieser Bedingungen, sei es auch nur teilweise, muss dem DOKR schriftlich mitgeteilt werden oder die bereits gelieferte Ware muss vollständig und in einwandfreiem verkaufsfähigen Zustand zurückgeschickt werden, anderenfalls gilt ein Widerspruch als nicht erhoben. 

§ 2 Anmeldung
 (1) Wenn Sie Waren beim DOKR online bestellen wollen, müssen Sie sich vorher als Kunde im System des DOKR anmelden. Mehrfachanmeldungen unter verschiedenen Namen oder Adressen sind nicht zulässig. Erst mit der korrekten Anmeldung werden Sie vom System als Kunde registriert und zugelassen. (2) Diese Zulassung kann vom DOKR jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Das DOKR ist in solch einem Falle berechtigt, den Benutzernamen und das entsprechende Passwort sofort zu sperren. 

§ 3 Vertragsabschluss 
(1) Bestellungen gelten erst mit der Auftragsbestätigung als angenommen. Diese erfolgt im Allgemeinen gleichzeitig mit der Rechnungserteilung und/oder Lieferung der Ware. Die bloße Bestätigung des Einganges Ihrer Bestellung per E-Mail durch den Online-Shop bewirkt noch keinen Vertragsabschluss. 

(2) Auftragsbestätigungen, Lieferungs- und Rechnungspapiere sowie die Ware selbst, sind von Ihnen nach Erhalt unverzüglich zu prüfen und etwaige Abweichungen von der Bestellung sind dem DOKR ebenso unverzüglich mitzuteilen. Wenn Sie oder das DOKR bei Unstimmigkeiten die Rückabwicklung des Auftrages verlangen, dürfen Sie die Sendung oder einzelne Waren nicht weiter öffnen, als zur Schadenserkennung nötig. Anderenfalls müssen Sie den durch die unnötige Öffnung von Waren entstandenen Wertverlust tragen. Die Rücksendung von Waren ist ausschließlich an die Adresse des DOKR zulässig. Die Kosten der Rücksendung werden vom DOKR getragen, wenn Sie die Unstimmigkeiten nicht vor Lieferung erkennen und uns diese rechtzeitig mitteilen konnten. Alle anderen Kosten sonstiger Rücksendungen sowie die Kosten von uns nicht genehmigter Rücksendungen müssen von Ihnen getragen werden. 

§ 4 Lieferung und Versandkosten
Die Lieferung erfolgt bei Online-Bestellungen innerhalb Deutschlands ab einem Warenbestellwert von 20,00 Euro versandkostenfrei. Bis zu einem Warenbestellwert von 20,00 Euro fällt eine Versandkostenpauschale in Höhe von 3,00 Euro an (Ausnahme: Der Versand von Tickets zu den DKB-Bundeschampionaten erfolgt grundsätzlich kostenfrei). Die Ware wird möglichst innerhalb von drei Werktagen nach Bestelleingang ausgeliefert. Der Lieferzeitpunkt kann sich in besonderen Fällen angemessen erhöhen (Tickets). Bestellungen aus dem Ausland werden nur gegen Vorauskasse (Kreditkarte, PayPal, Lastschrift nur von deutschem Konto) sowie mit einer Versandkostenbeteiligung ausgeliefert (Ausnahme: Der Versand von Tickets zu den DKB-Bundeschampionaten erfolgt grundsätzlich kostenfrei). Die Ware wird nach Zahlungseingang innerhalb unserer angegebenen Lieferfristen versendet. Die Lieferung erfolgt auf Kosten und Gefahr des Bestellers ab Sitz des DOKR, sofern keine ausdrücklich schriftliche von den AGB abweichende Vereinbarung getroffen wurde. 

§ 5 Widerrufsrecht 
(1) Sie haben als Kunde das Recht, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware den Vertragsabschluss ohne besondere Begründung zu widerrufen (Tickets sind vom Widerrufsrecht ausgeschlossen), indem Sie uns Ihren Widerruf rechtzeitig schriftlich mitteilen oder die Ware in einwandfreiem und verkaufsfähigem Zustand zurücksenden. Für die Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Rücksendung der Ware. Im Falle der Rücksendung der Ware tragen Sie als Kunde die Beweislast für die Absendung und den Zugang der zurückzusendenden Ware. 

(2) Im Falle eines Widerrufs tragen Sie als Kunde die Kosten der Rücksendung. Im Falle des rechtzeitigen Widerrufs sind Sie nicht mehr an den Kaufvertrag gebunden und das DOKR erstattet Ihnen den Kaufpreis (gegebenenfalls abzüglich einer Wertminderung) zurück. Ebenfalls werden vom DOKR bezahlte Rücksendungskosten, die Sie als Kunde hätten zahlen müssen, vom zu erstattenden Kaufpreis abgezogen. Dieses gilt auch für Überweisungsgebühren für Zahlungen ins Ausland. 

§ 6 Reklamation und Rückgaberecht
 (1) Beanstandungen von Waren können nur innerhalb von 14 Tagen nach Empfang der Sendung und unter gleichzeitiger Einsendung des Rechnungsbelegs, des Lieferscheines oder sonstiger Originalversandpapiere berücksichtigt werden. Berechtigte Reklamationen geben Anspruch auf Ersatzlieferung oder Umtausch der Waren, Nachbesserung oder Gutschrift nach Wahl des DOKR. Weitergehende Ansprüche, insbesondere ein Anspruch auf Schadensersatz, sind ausgeschlossen. Für eventuell auf dem Transportweg in Verlust geratene oder beschädigte Waren leistet das DOKR keinen Ersatz. Der Empfänger hat solche Schäden dem Transportführer (Post, Bahn, Spediteur, sonstiger Paketdienst oder Kommissionär) sofort zu melden und direkt mit diesem zu regeln. 

(2) Rücksendungen aufgrund eines eingeräumten Rückgaberechtes werden nur bis zum festgesetzten Termin angenommen. Eine Rücknahme ist jedoch nur möglich, wenn sich die Ware der Rücklieferung in einem einwandfreien, wieder verkaufsfähigem Zustand befindet. Rücksendungen ohne ordnungsgemäße und vollständige Remittendenfaktur können nicht anerkannt werden. Nicht einwandfreie Exemplare oder Waren und nicht genehmigte Rücksendungen werden auf Ihre Kosten und Gefahr hin zurückgesandt. 

(3) Seit dem 9.1.2016 sollen Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Händlern im Zusammenhang von Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen über eine Online-Plattform beigelegt werden. Diese Plattform wird durch die Europäische Union eingerichtet. Die Plattform ist noch nicht erreichbar, dies soll nach derzeitigem Stand zum 15.2.2016 erfolgen. Den Link zu der Plattform finden Sie hier.

§ 7 Zahlung und Fälligkeit 
(1) Das DOKR akzeptiert nur die im Rahmen des Online-Bestellvorganges dem jeweiligen Kunden angebotenen Zahlungsarten. Für den Fall der Rückgabe oder Nichteinlösung einer Lastschrift ermächtigen Sie Ihre Bank hiermit unwiderruflich, uns Ihren Namen und die aktuelle Anschrift mitzuteilen. 

(2) Der Zahlungsbetrag ist generell sofort nach Erhalt der Sendung rein netto in bar zahlbar, soweit keine abweichende Zahlungsvereinbarung getroffen wurde. Alle Bestellungen aus dem Ausland sind ausschließlich per Kreditkarte oder PayPal zahlbar. Diskont- und Bankspesen gehen in voller Höhe zu Ihren Lasten als Kunde und sind sofort in bar zu zahlen. 

(3) Bei Überschreitung des Zahlungsziels werden alle weiter offen stehenden Rechnungen und Forderungen des DOKR unabhängig von früher eingeräumten Zahlungszielen sofort fällig. Die Berechnung von Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zuzüglich der üblichen Bankprovision, mindestens jedoch 8 %, ab Fälligkeit bleibt vorbehalten, ohne dass es weiterer Mahnung bedarf. Das DOKR ist darüber hinaus berechtigt, die Weiterbelieferung zu verweigern. Die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechtes oder eines Rechtes zur Aufrechnung durch Sie als Käufer ist ausgeschlossen. 

§ 8 Eigentumsvorbehalt 
(1) Bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrages einschließlich aller offen stehenden Rechnungen und aller Nebenforderungen bleibt die gelieferte Ware Eigentum des DOKR. Bei laufender Rechnung sichert das vorbehaltene Eigentum die jeweilige Saldo-Forderung des DOKR. 

§ 9 Schlussbestimmungen 
Sollte eine Bestimmung dieser Lieferungs- und Zahlungsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit aller übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Gerichtsstand für beide Vertragspartner ist der Sitz des DOKR, also Warendorf. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder in das Ausland geliefert wird. Wenn Sie Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland haben, ist ebenfalls Warendorf der Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung.

NORKA

NORKA Lichttechnik

Leuchten und Steuerungen für Reithallen, Stallungen

  • intelligente Lichtsteuerung
  • Dimmbar, Nachtlichtfunktion
  • Tageslichtsteuerung Reithalle
  • Tränkenüberwachung bei Frost
  • Türüberwachung von Sattelkammer & Außentüren (inkl. Option Einbruchsmeldung)

weitere Informationen