AGCO GmbH - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
FN-Service - Turnierstart, Equidenpass, Besitzwechsel - Foto: Christiane Slawik

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop Tickets für Veranstaltungen sowie Broschüren, Formulare und Verträge zu bestellen und sich in der Ausbilderbörse einzutragen.

Japan zum Kennenlernen

Veranstaltungsart:
Reisen (PM-Reisen)
Datum:
17.07.2020 bis 16.08.2020
Informationen:

FNticket&travel


Telefon 02581 / 63 62-626
Fax 02581 / 63 62-100
E-Mail pm-reisen@fn-dokr.de

Persönliche Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung - Seminare, Reisen, Rabatte
Zielort:
Tokio
Zielland:
Japan
Informationen zur Veranstaltung:

Rundreise 7 Tage/6 Nächte ab Osaka bis Tokio bzw. umgekehrt
In sieben Tagen einmal quer durch Japans Süden reisen und in das alte Kaiserreich mit seinen kulturellen Schätzen eintauchen. Das geht bei dieser Rundreise, die die Reisegäste zu Tempeln, Zen-Klöstern und pulsierenden Metropolen führt. Unter fachkundiger Leitung gilt es, einen komplexen Kulturkreis kennenzulernen, bei dem die Grenzen zwischen uralter Tradition und Moderne verschwimmen.

Reiseablauf
1. Tag: Ankunft in Osaka-Kansai. Empfang durch Reiseleitung und Transfer mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Hotel in Kyoto.

2. Tag: Ausführliches Besichtigungsprogramm in Kyoto, einer der geschichtlich und kulturell bedeutsamsten Städte Japans und dessen einstige Hauptstadt. Umrahmt von Bergen bietet die 1.100 Jahre alte Kaiserstadt unzählige Tempel, Pagoden und Schreine, allein 17 davon zählen zum Unesco-Weltkulturerbe. Die Reisegäste besuchen den Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Zen-Garten, die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons und das Nijo-Schloss des Tokugawa-Shogunats, einer alten Herrscher-Dynastie. Entlang der Straßen Shijo und Kawaramachi warten zahlreiche Geschäfte, die Nishiki-dori ist Kyotos traditionelle Marktstraße. Nirgendwo sonst lässt sich die Vielfalt der japanischen Küche so hautnah und eindrucksvoll erkunden.

3. Tag: Ein weiterer Tag im Herzen Kyotos. Heute geht es zum silbernen Pavillon im Nordosten der Stadt, zum Heian-Schrein mit Japans größtem Schreintor und zu einer wunderschönen Gartenanlage. Zudem warten der Fushimi-Inari-Schrein mit seinen schier endlosen Schreintor-Galerien und das denkmalgeschützte Altstadtviertel Gion auf die Reisegäste. Höhepunkt des Tages ist jedoch die imposante Tempelhalle des Sanjusangendo mit ihren 1.001 Holzstatuen der buddhistischen Gnadengottheit Kannon.

4. Tag: Bahnfahrt mit dem japanischen Superzug Shinkansen von Kyoto nach Nara und weiter nach Hiroshima. Im Tagesverlauf werden die Daibutsu, die weltgrößte Buddha- Statue, und der Todaiji-Tempel, eines der größten Holzgebäude weltweit besichtigt.

5. Tag: Heute stehen Hiroshima und die Insel Miyajima auf dem Programm. Es geht zu den Gedenkstätten mit Friedensmuseum sowie zum eindrucksvollen Friedenspark mit Atombomben-Dom. Die heilige Inland-Insel Miyajima mit dem berühmten Tor des Itsukushima Schreins erreichen die Reisegäste mit der Fähre.

6. Tag: Von Hiroshima aus geht es mit dem Shinkansen zum Fuji-Hakone-Nationalpark, der rund um den Vulkan Fuji gelegen, mit wunderschöner Natur aufwartet. Unterwegs wird die strahlende „Burg des weißen Reihers“ besichtigt, sie zählt zum Weltkulturerbe der Unesco. Am Abend lohnt es sich, einmal einen Onsen auszuprobieren und in diesem traditionellen japanischen Dampfbad zu entspannen.

7. Tag: Vom Fuji-Hakone-Nationalpark aus geht es mit Bus und Boot oder wetterabhängig auch mit der Seilbahn zum Hakone-Nationalpark, um einen Blick auf den heiligen Berg Fuji-san zu erhaschen. In der an der Pazifikküste gelegenen Stadt Kamakura wird ein Stopp beim Hasedera-Tempel eingelegt, im Anschluss geht es nach Tokio.

Reiseleistungen
Rundreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Osaka nach Tokio, sechs Übernachtungen mit Frühstück in guten Mittelklasse-Hotels, alle Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern wie beschrieben, separater Gepäcktransport Kyoto – Hiroshima und Hiroshima – Tokio (jeweils über Nacht), örtliche deutschsprechende Reiseleitung. Verlängerung der Rundreise über Kanazawa und Nagano auf Anfrage möglich.

Anmeldeschluss 15. August 2019 Mindestteilnehmerzahl 6 Personen.

Reisetermine und Preise
17. bis 23. Juli 2020 (vor der Dressur): 2.667 Euro p. P. im DZ, EZ-Zuschlag 273 Euro.

4. bis 10. August 2020 (nach der Vielseitigkeit): 2.740 Euro p. P. im DZ, EZ-Zuschlag 370 Euro.

10. bis 16. August 2020 (nach dem Springen): 2.720 Euro p. P. im DZ, EZ-Zuschlag 327 Euro.

PM Reisen

Expeditionsreise Namibia

Im Mittelpunkt der 14-tägigen Rundreise stehen die faszinierenden Wüstenpferde der Namib. Der Weg führt die Reisegäste zudem zu den bekanntesten Orten Namibias. Die Busrundreise mit Achim Winkler, dem ehemaligen Direktor des Zoos Duisburg, ist zum Preis ab 3.599 Euro zzgl. Flüge buchbar.