AGCO GmbH - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Fairer Sport - Foto: Julia Rau

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

Fütterung und Pflege des Pferdes

Sicher und sauber durch die Turniersaison

Hier gibt es praktische Informationen zum Umgang mit Substanzen aus dem Bereich Pflege und zum Thema Fütterung. Leider können nicht die Handelsnamen der Substanzen oder Produktnamen genannt werden. Wettbewerbsrechtliche und arzneimittelrechtliche Beschränkungen lassen dies in Deutschland nicht zu.

Begriffserklärungen

  • ADMR-konform: im Wettkampf erlaubt
  • ADMR-Konflikt: im Wettkampf verboten
  • Karenzzeit (KRZ): Die KRZ gibt Auskunft über die empfohlene Zeitspanne, von der Gabe einer Substanz bzw. der Anwendung einer Methode bis zum Einsatz auf dem Turnier

Fütterung
Bei der Pferdefütterung kann zwischen Grundfutter und Krippenfutter unterschieden werden. Grundfuttermittel sind sogenannte Raufuttermittel: Heu, Heulage, Silage und Stroh, sowie Saftfuttermittel wie Möhren und Rüben. Krippenfuttermittel sind konzentrierte Futtermittel, die einen durch das Grundfutter nicht gedeckten Bedarf ausgleichen sollen. Hierzu gehören Getreide, Mineral- und Ergänzungsfuttermittel. 

Bei besonderer Belastung, wie zum Beispiel dem Einsatz als Sportpferd, während der Trächtigkeit oder bei verstärkter Deckbeanspruchung von Hengsten, sind spezielle Ergänzungsfuttermittel zu empfehlen. 

Empfehlungen 

  • Zur Gesamtration sollte eine Vitamin- und Mineralstoffmischung zugefüttert werden 
  • Zur Erhöhung der Energiedichte in der Ration eignen sich beispielsweise Pflanzenöle wie Lein-, Maiskeim-, Soja-, Raps- und Sonnenblumenöl. Vorsicht bei Reiskeimöl! Es enthält den Wirkstoff Gamma-Oryzanol (KRZ: 48 Stunden), der zu den verbotenen Substanzen gehört. 
  • Grundsätzlich sollte Pferden ab dem 6. Lebensmonat ein Salz- oder Mineralleckstein zur freien Aufnahme zur Verfügung stehen. 

Es ist möglich, dass Futtermittel und Ergänzungsfuttermittel Substanzen enthalten, die nicht ADMR-konform sind. Welche Substanzen sich im Produkt befinden, kann man in der Regel der Produktdeklaration unter "Zusammensetzung" und "Zusatzstoffe" entnehmen.

Mit einer speziellen Suchmaschine kann überprüft werden, ob einzelne im Futtermittel enthaltene Substanzen gemäß ADMR im Wettkampf verwendet werden dürfen. Diese Suchmaschine ist auch Bestandteil der FN-App für Smartphones und kann so auch unterwegs oder im Stall genutzt werden.

Für einzelne Futtermittel bzw. Futtermittelzusatzstoffe sind in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Futtermittel und Fütterungstechnik der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) und dem Institut für Biochemie in Köln zulässige Mengen erarbeitet worden. Es ist nicht grundsätzlich das Vorhandensein einer Substanz entscheidend, ob verboten oder nicht, sondern ihr Anteil im Produkt. Die zulässigen Mengen für Komponenten in Futtermitteln finden Sie hier. In geringen Mengen entfalten sie im Pferdeorganismus keine therapeutische Wirkung und rufen daher bei einer Medikationskontrolle kein positives Ergebnis hervor. Dies gilt zum Beispiel dann, wenn ätherische Öle als Aroma und Geschmacksverbesserer eingesetzt werden. 


Auf einen Blick

  • Vitamine (ADMR-konform)
  • Mineralstoffe (ADMR-konform)
  • Spurenelemente (ADMR-konform)
  • Lein-, Maiskeim-, Soja-, Raps-, Sonnenblumenöl (ADMR-konform)
  • Salz- und Mineralleckstein (ADMR-konform)
  • Reiskeimöl (KRZ: 48 Stunden)

Pflege
Zur täglichen Pflege gehört das regelmäßige Putzen des Pferdes, das Bürsten der Mähne und Verlesen des Schweifes. Das sorgfältige Hufauskratzen ist ebenso ein Muss. Zur erweiterten Pferdepflege zählt man das Fetten der Hufe, das Waschen des Schweifes oder des ganzen Pferdes sowie das Einsprühen mit Fellspray. Während des Sommers kommt der Schutz vor Insekten noch hinzu. 

In der Regel müssten die Pflegeprodukte frei von verbotenen Substanzen sein. Dennoch sollte man auch hier im Zweifel einen Blick auf die Produktbeschreibung werfen. Um auf der sicheren Seite zu sein, verwenden Sie möglichst schlichte, speziell für Pferde gedachte Shampoos, welche die natürliche Haut- und Fellfunktion unterstützen. 

Insektenschutzmittel sind zwar gemäß der Anti-Doping und Medikamentenkontrollregeln (ADMR) grundsätzlich erlaubt. Allerdings müssen auch hier die Inhaltsstoffe im Auge behalten werden. Benutzen Sie im Zweifelsfall die vom Tierarzt vertriebenen, ausdrücklich für Pferde zugelassenen Fliegenschutzmittel.

Auf einen Blick

Shampoo und Fellspray

  • Shampoos oder Sprays mit ätherischen Ölen (ADMR-konform)

Insektenschutzmittel

  • vom Tierarzt vertriebene, ausdrücklich für Pferde zugelassene Fliegenschutzmittel (ADMR-konform)
  • mit ätherischen Ölen (ADMR-konform)
  • mit Nelken- oder Lavendelöl (ADMR-konform)

Ansprechpartner

Foto von Angelika Stephan

Angelika Stephan

Tel 02581/6362-237
Fax 02581/6362-543

E-Mail

Equitana 2017

Equitana 2015, Hop Top Show

Weltmesse des Pferdesports

Seminare, Shopping, Zuchtschau und mehr! Wenn vom 18. bis 26. März die besten Reiter und Trainer sowie 1.000 Pferde das Essener Messegelände besetzen, ist EQUITANA. Freuen Sie sich auf das größte Reitsport-Angebot und 700 Stunden Rahmenprogramm.

Hier mehr Infos