Deutsche Reiterliche Vereinigung

PM-Regionalversammlung: Geschichte erleben: Das Landgestüt Celle – eine Zeitreise durch die Hannoveraner Zucht

Mittwoch, 12.04.2023
17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Niedersächsisches Landgestüt Celle
Spörckenstraße 10
29221 Celle
Pferdesportverband Hannover e. V.

FN-Seminarteam
seminare@fn-dokr.de
Tel.: 02581-6362-247

2 Lerneinheiten (Profil 4)

Informationen zur Veranstaltung

Georg II., Kurfürst von Hannover und König von Großbritannien, gründete 1735 das Celler Landgestüt. Zweck dieser Einrichtung war es, den Landwirten gegen geringes Entgelt gute Hengste zur Bedeckung ihrer Stuten bereitzustellen. Die züchterischen Erfahrungen Englands nutzend, wurden englische Vollblüter angekauft, um die schweren Warmblutpferde zu veredeln. Um das Jahr 1800 hatte das Landgestüt bereits 100 Hengste, die alljährlich auf rund 50 Deckstationen entsandt wurden. Nach der Wende zum 20. Jahrhundert stieg die Bedeutung des Hannoveraners als Reitpferd kontinuierlich. Heute gehört die Hannoveraner Zucht zu den erfolgreichsten weltweit. Der derzeitige Hengstbestand im Landgestüt Celle umfasst 80 aktive Landbeschäler, darunter fünf Rheinisch-Deutsche Kaltblüter, sieben Altodenburger und Ostfriesen. Landstallmeister Dr. Axel Brockmann nimmt die Seminarteilnehmer mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte des Landgestüts Celle und somit fast im gleichen Atemzug auf eine Zeitreise durch die Hannoveraner Zuchtgeschichte. Eine Führung über das Landgestüt rundet das PM-Seminar ab.

Die PM-Regionalversammlung beginnt zunächst mit den Tagesordnungspunkten „Jahresbericht der Sprecherin“, „Vorschläge für Aktivitäten“ und „Sonstiges“. Im Anschluss folgt der Vortrag.

Ansprechpartner

Marina Leimkühler
Marina Leimkühler
Tel.: 02581/6362-246
Fax: 02581/6362-100

Tickets

Verfügbare Karten: 17
Anmeldeschluss: 12.04.2023
PM: 0,00 €
Nicht-PM: 20,00 €
PM bis 18 J: 0,00 €
Kind bis 12 J.: 0,00 €

Brauchen Sie Hilfe?

Haben Sie Fragen zur Bestellung von Tickets? Hier finden Sie Antworten.

Zur Ticket-Hilfeseite

FN-Seminarteam
seminare@fn-dokr.de
Tel.: 02581 - 63 62 - 247