R+V Allgemeine Versicherung AG - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Ausritt in der Gruppe - Foto: Monika Kaup

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

Pferde fördern Vielfalt

Pferde bewegen - biologische Vielfalt erkunden, erhalten und fördern

"Sport bewegt – biologische Vielfalt erleben“ heißt ein Projekt des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB), das vom Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert wird. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) beteiligte sich in Kooperation mit Biodiversitäts- und Nachhaltigkeitsberater Dr. Stefan Rösler, Pferdesportberater Rolf Berndt und dem Pferdesportverband Baden-Württemberg mit der Initiative „Pferde fördern Vielfalt“.

FN-Projekt Pferde fördern Vielfalt als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet"Die Idee des DOSB haben wir mit großem Interesse aufgenommen. Ein großer Teil der Pferdesportler fühlt sich in der Natur sehr wohl, sie sind Naturliebhaber. Wir versuchen unsere Mitglieder mit dem Projekt dazu zu animieren, im Bereich Biodiversität noch intensiver zu arbeiten und das Thema in die Breite zu tragen", sagt Gerhard Ziegler, FN-Präsidiumsmitglied und Präsident des Pferdesportverbands Baden-Württemberg. Welche Maßnahmen im Einzelnen in den Betrieben und Vereinen getroffen werden können, kann mit Hilfe eines „Biodiversitäts-Quick-Check“ und eines praxisorientierten Maßnahmenkataloges ermittelt werden, den Stefan Rösler im Rahmen des Projekts entwickelt hat. „Indem man die Stalltüren und Fenster auflässt, keine Fliegenfallen oder Netze aufhängt, bietet man Vögeln wie etwa Schwalben und Schleiereulen oder auch Fledermäusen eine gute Einflugschneise“, erklärte Dr. Stefan Rösler. „Nicht-imprägnierte Zaunpfähle bieten zum Beispiel Wildbienen eine Nistmöglichkeit. Starenkästen aufhängen, Pflanzen aussäen, all das ist hilfreich. Hier lautet das Motto: Mut zur Unordnung, auch mal Brennnesseln wachsen lassen – je mehr Vielfalt an Strukturen, desto mehr Vielfalt an Lebewesen.“

Im November 2017 wurde die Initiative „Pferde fördern Vielfalt“ im Rahmen des Weltcup-Turniers German Masters in Stuttgart als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt gewürdigt.

Ziele der Initiative 

  • Identifikation der Schnittstellen zwischen Pferdesport und Artenvielfalt
  • Darstellen der Leistungen der Pferdehaltung für Naturschutz
  • Erfassen von vorhandenem „Know How“
  • Erlebbar machen der wildlebenden Fauna und Flora rund ums Pferd
  • Sammlung fachlich fundierter Ideen und praktischer Handreichungen

Ergebnisse und Informationen
Eine anschauliche Übersicht wurde zu Projektbeginn im Magazin der Persönlichen Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung veröffentlicht, siehe PM-Forum 07/2014 „Pferde - die UmweltschützerZum Herunterladen steht der ausführliche Projektbericht zur Verfügung mit Zielen, Inhalten, dem Biodiversitäts-Quick-Check und Maßnahmenkatalog, vielerlei Pressemeldungen, Veröffentlichungen und einem Literaturverzeichnis. Für die eigene Arbeit gibt es den Biodiversitäts-Quick-Check und den Maßnahmenkatalog.

Vielen Dank
an mehr als 2000 Menschen, die mit ihrer Stimme die Initiative „Pferde fördern Vielfalt“ im März 2018 zum Monatsprojekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt gewählt haben.  
„Pferde fördern Vielfalt“ hat nun auch die Möglichkeit, Jahresprojekt 2018 der UN-Dekade zu werden. Darüber entscheidet im Sommer eine Fachjury.

Ansprechpartner

Foto von Diana Koch

Diana Koch

Tel 02581/6362-534
Fax 02581/62144

E-Mail

Versicherung für Hunde

Wenn Ihr Hund krank wird oder einen Unfall hat und operiert werden muss, kann das schnell sehr teuer werden. Vor hohen Operationskosten schützt Sie die R+V-Operationskostenversicherung für Hunde:

online berechnen und abschließen