Näher am Sport. Näher am Pferd. Näher am Verband.
R+V Allgemeine Versicherung AG - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Vereine und Betriebe - Vorreiter Deutschland

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

FN-Kennzeichnungsystem

Zeigen Sie geprüfte Qualität – mit dem FN-Kennzeichnungssystem

Ob jemand ein gutes Zuhause für sein Pferd sucht, Reiten lernen möchte, ein Pferd kaufen oder ausbilden lassen will oder einfach Reiterurlaub machen möchte: Bei der Auswahl des Anbieters spielt die Qualität eine Rolle. Lassen Sie sich die Qualität Ihres Betriebes nach bundesweit einheitlichen Standards zertifizieren. Mit dem Kennzeichnungssystem der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e. V. (FN) können Sie sich Ihren Kunden gegenüber als kompetenter Partner mit Ihrem Angebot darstellen.

Wer kann die Kennzeichnung beantragen?
Den Antrag auf Kennzeichnung als FN-geprüfter Betrieb kann jeder stellen, der einen Pferdebetrieb unterhält. Hierbei ist gleichgültig, ob der Träger ein Verein ist, der Eigentümer ein Gewerbe betreibt oder Landwirt ist.

Was habe ich von der Kennzeichnung?
Mit der Kennzeichnung Ihres Pferdebetriebes stellen wir Ihnen für die Laufzeit der Kennzeichnung ein FN-Schild zur Verfügung, welches die fachgerechte Pferdehaltung sowie die Schwerpunkte der Kennzeichnung darstellt. Mit diesem Schild können Sie Ihr Know-how gegenüber bestehenden und potentiellen Kunden, Behörden und der Öffentlichkeit dokumentieren.
Bereits im Rahmen der Besichtigung Ihres Betriebes können Sie von der fachlichen Kompetenz der Besichtigungskommissionen profitieren. Exklusiv können FN-gekennzeichnete Betriebe unter Nennung der gekennzeichneten Betriebsform sogar das FN-Logo werblich nutzen. Um Ihren Betrieb noch bekannter zu machen, werden alle FN-gekennzeichneten Betriebe und Vereine auf den Internetseiten der Landesverbände Pferdesport und der FN veröffentlicht.

Welche Möglichkeiten der Kennzeichnung gibt es?
Die fachgerechte Pferdehaltung bildet die Basis des Kennzeichnungssystems. Aufbauend auf dem Grundschild "Pferdehaltung" kann eine weitere Kennzeichnung mit den Schwerpunkten Ihres Pferdebetriebes als FN-geprüfte Reitschule, Fahrschule und/oder Voltigierschule, als FN-geprüfter Zucht- und/oder Aufzuchtbetrieb, als FN-geprüfter Pensionspferdebetrieb, als FN-geprüfter Turnierstall, als FN-geprüfter Ferienbetrieb und/ oder Wanderreitstation und als FN-geprüfter Ausbildungsbetrieb (für Junge Pferde, Berufsausbildungs- oder Meisterbetrieb) erfolgen.
Im Rahmen der FN-Kennzeichnung der Schwerpunkte Schule und Pensionspferdebetrieb können Sie für Ihr Angebot zusätzlich „Wertungspunkte“ bekommen. Je nach Qualifikationen des Betriebsleiters und der Lehrpferde (bei Schulen), des Dienstleistungsangebotes sowie der betrieblichen Gegebenheiten (bei Pensions-pferdebetrieben) können bis zu fünf „Wertungspunkte“ vergeben werden. Sie können Ihren Kennzeichnungs-Schwerpunkt und Ihr Angebot auf dem entsprechen-den FN-Schild sogar noch detaillierter darstellen. Spezifikationen können beispiels-weise Dressur- oder Springreiten im Turnierstall, aber auch die einzelnen Zuchtgebiete eines Zuchtbetriebes sein.

Gibt es die Kennzeichnung nur für die klassischen Reitweisen?
Die Integration anderer Reitweisen wird mit dem Kennzeichnungssystem gefördert. Für Reitvereine oder Betriebe mit den Schwerpunkten Westernreiten, Distanzreiten, Islandpferdereiten oder Gangpferdereiten gibt es spezielle Kennzeichnungen.

Wie beantrage ich die Kennzeichnung?
Wenn Sie den Antrag zur Kennzeichnung Ihres Pferdebetriebes gestellt haben, er-folgt möglichst zeitnah die Besichtigung Ihres Betriebes vor Ort. nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie einen Erstvertrag zur Kennzeichnung mit einer Gültigkeit von drei Jahren. Danach findet im dreijährigen Turnus eine Widerbesichtigung Ihres Betriebes sowie gegebenenfalls eine Vertragsverlängerung statt. Eine Kurzinformation zur Kennzeichnung, eine Bewerbungsliste und die unterschiedlichen Anträge zur Kennzeichnung finden Sie entweder als Link im Text oder auf der rechten Seite.

Was kostet die Kennzeichnung?
Die Kosten für die Erstkennzeichnung hängen vom Umfang der Kennzeichnungsschwerpunkte ab. So kostet die alleinige Kennzeichnung mit dem Grundschild Pferdehaltung 180 Euro. Die Kosten für die Kennzeichnung mit Grundschild Pferdehaltung und zwei weiteren Schwerpunkten beispielsweise belaufen sich auf 235 Euro.

Ansprechpartner:

Martin Otto
Sprechzeiten: Mo. - Fr. 08:30 - 12:00 Uhr
Tel: 02581 / 6362-211
E-Mail: motto@fn-dokr.de

Carolin Spickhoff
Tel: 02581 / 6362-537
E-Mail: cspickhoff@fn-dokr.de

Eva Lempa-Röller
Tel: 02581 / 6362-173
E-Mail: elempa-roeller@fn-dokr.de

Ansprechpartner

Foto von Martin Otto

Martin Otto

Tel 02581/6362-211
Fax 02581/6362-593

E-Mail

Olympische Spiele

Olympische Reiterspiele 2016 in Rio de Janeiro - Foto: istock/zxvisual

Alle Infos rund um Rio

Rio de Janeiro ist vom 5. bis 21. August 2016 Gastgeber der Olympischen Spiele. Die Reiter gehen in den Disziplinen Dressur, Springen und Vielseitigkeit an den Start.

Mehr dazu...