Alles rund um die DKB-Bundeschampionate 2016 in Warendorf
R+V Allgemeine Versicherung AG - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Disziplinen - Springen, Foto: Karl-Heinz Frieler

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

Deutschlands U25 Springpokal

unterstützt von der "Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport" und der Familie Müter

Stiftung Deutscher SpitzenpferdesportBereits zum dritten Mal war das internationale Braunschweiger Turnier Löwen Classics Gastgeber der Auftaktetappe von „Deutschlands U25 Springpokal“, der durch die Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und die Familie Müter, Elmgestüt Drei Eichen (Königslutter), finanziell ermöglicht wird. Auf Initiative der beiden Bundestrainer Otto Becker und Heinrich-Hermann Engemann ins Leben gerufen, gibt der Springpokal erfolgreichen Springreiterinnen und -reitern in der Altersklasse bis 25 Jahre Gelegenheit, auf Topturnieren weitere Erfahrung im Spitzensport zu sammeln. Geritten werden Prüfungen der Klasse S** und S***.

Die Serie führt die Teilnehmer 2016 über drei renommierte Turniere zum Finale in Aachen. Nach Braunschweig folgen die Stationen in Mannheim und in Balve im Rahmen der Deutschen Meisterschaften. Die besten Reiterinnen und Reiter der einzelnen Etappen qualifizieren sich für das Finale beim CHIO in Aachen. Der Finalsieger des U25 Springpokals qualifiziert sich außerdem direkt für die European Youngster Cup (EY-Cup) Finalveranstaltung 2016.

Die Sieger der Serie

Deutschlands U25 Springpokal 2016 in Balve: Laura Klaphake und Silverstone G gewinnen die Finalqualifikation für Deutschlands U25 Springpokal - Foto: Karl-Heinz Frieler
Deutschlands U25 Springpokal 2016 in Mannheim: Guido Klatte jun. gewinnt mit Coolio die zweite Etappe, Foto: Karl-Heinz Frieler
Deutschlands U25 Springpokal 2016 in Braunschweig: Gerrit Nieberg gewinnt mit Contagio die erste Etappe, Foto: Karl-Heinz Frieler

Logo Familie MüterWährend der Turniere stehen die Bundestrainer den Teilnehmern helfend zur Seite. Die Besten des Finales lädt Familie Müter zu einem Trainingslehrgang mit Heinrich-Hermann Engemann auf ihr Gestüt „Drei Eichen“ ein. Das Sahnehäubchen: Aus den Finalisten wird ein Nationenpreisteam zusammengestellt, das die deutschen Farben im Ausland vertreten wird. Heinrich-Hermann Engemann sagt: „Ich bin begeistert, dass es auch in diesem Jahr gelingen wird, die so wichtige U25-Gruppe zu fördern. Der Springpokal ist ein hervorragendes Instrument, den jungen Leuten den Übergang in den internationalen Spitzensport zu erleichtern. Dafür sind wir Familie Müter und der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport sehr dankbar." Wie gut das Konzept der Serie aufgeht, bewiesen zuletzt Niklas Krieg (Sieger in Mannheim 2015), Guido Klatte (Gesamtsieger 2015) oder Denis Nielsen (Gesamtsieger 2014).

Die Stationen 2016:

Die Stationen 2015:

Die Stationen 2014: 

Ansprechpartner

Foto von Andre Schoppmann

Andre Schoppmann

Tel 02581/6362-185
Fax 02581/6362-401

E-Mail

PIKEUR

Pikeur

Stilvoll mit PIKEUR und ESKADRON.

Jetzt die Vielfalt für Reiter und Pferd entdecken!

Weitere Informationen