Alles rund um die DKB-Bundeschampionate 2016 in Warendorf
AGCO GmbH - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

07.09.2014 | 18:50 Uhr | fn-press

DKB-BCH 2014: Doppelsieg für DSP Belantis

Fünfjährige Dressurpferde

Warendorf (fn-press). Ein Wiedersehen gab es bei den fünfjährigen Dressurpferden mit den Teilnehmern der Weltmeisterschaft in Verden. Die WM-Vierte DSP Belantis siegte mit der Note 9,2 bei den DKB-Bundeschampionaten in Warendorf, die WM-Fünfte Soiree d´ Amour OLD (9,0) wurde Vize-Championesse. Die Bronzemedaille ging an Bodyguard (8,6).

Der von Benetton Dream abstammende DSP Belantis aus einer Expo´se-Mutter (Züchter und Besitzer: Stiftung BHLG) wurde den hohen Erwartungen gerecht und gewann unter seiner Reiterin Beatrice Buchwald die Goldmedaille. Damit nahm der Hengst nach dem überlegenen Sieg in der Finalqualifikation (9,2) die zweite goldene Schleife an diesem Wochenende entgegen. Mit langanhaltendem Applaus wurde die Vorstellung des DSP Belantis unter Beatrice Buchwald belohnt. Sichtlich groß war die Freude bei Reiterin und Richtern über diesen Ritt, das Paar „zelebrierte förmlich guten Reitsport“. Im elastisch federnden Trab beeindruckten ein tolles Seitenbild und gute Verstärkungen sowie die nahezu perfekten Volten. Dies war den Richtern eine 9,5 wert, ebenso der taktischere und mit viel Ergiebigkeit ausgestattete Schritt. Eine gute Bergauftendenz und Grundelastizität zeichneten den Galopp aus (9,0). Für die Durchlässigkeit gab es die 8,5, für Perspektive als Dressurpferd und Ausbildungsstand wiederrum 9,5. Der Hengst wird im Stall von Isabell Werth gefördert und auch sie zeigte sich begeistert von der Leistung des jungen Pferdes: „Er hat viel Potenzial und hat sich hier toll präsentiert.“

Viel Beifall und Pfiffe erntete auch die Vizechampionesse Soiree d´ Amour von San Amour x Latimer (Züchter: Maren Bergen, Besitzer: Birgit Kalvelage). Die Zweitplatzierte der Finalqualifikation (8,6) ging als letztes Pferd an den Start und zeigte unter Kira Wulferding eine tolle Runde, die mit der Gesamtnote 9,0 belohnt wurde. Besonders herausragend war der leichtfüßige, lautlose und schwebende Trab (9,5). Für den Schritt und den bergaufgesprungenen Galopp gab es jeweils die 8,5, Anerkennung fanden auch die feine Vorstellung und das Potential als Dressurpferd (9,0 und 9,5).

Der dritte Platz ging an den Hannoveraner Bodyguard von Burlington aus einer Pik L-Mutter mit einer Gesamtnote von 8,6. Auch für den Vizechampion des Vorjahres führte der Weg aus der Finalqualifikation direkt ins Finale. Unter Jana Freund präsentierte er sich mit einem schönen Seitenbild, viel Bergauftendenz und einer guten Grundelastizität in allen drei Grundgangarten (8,5; 9,5; 8,5), für die gute Durchlässigkeit und viel Perspektive bekam er abschließend eine 8,0 und 8,5.

„Ich habe selten so ein gutes und starkes Finale gesehen“, fasst Kommentator Christoph Hess zusammen. „Jedes Pferd hatte seine besonderen Höhepunkte“. Damit zeichnete ausnahmslos tolle Pferdequalität und gutes Reiten dieses Finale der fünfjährigen Dressurpferde aus. FN/Katja Arens

PIKEUR

Pikeur

Stilvoll mit PIKEUR und ESKADRON.

Jetzt die Vielfalt für Reiter und Pferd entdecken!

Weitere Informationen