Alles rund um die DKB-Bundeschampionate 2016 in Warendorf
AGCO GmbH - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

10.11.2014 | 15:30 Uhr | Uta Helkenberg

Neues Pferd für Sandra Auffarth

Doppelweltmeisterin übernimmt Benjamin Winters Ispo

Warendorf / Ganderkesee (fn-press). Doppel-Weltmeisterin Sandra Auffarth (Ganderkesee) hat ein neues Pferd im Stall. Ab der kommenden Saison wird sie Ispo reiten, das Pferd des in diesem Jahr tödlich verunglückten Benjamin Winter. Ganz leicht fiel der Reiterin die Entscheidung nicht, denn mit dem Pferd sind viele Erinnerungen und Emotionen verbunden. „Ben war nicht nur ein Reiterkollege, sondern auch ein sehr guter Freund. Auf Wunsch der Familie Winter habe ich Ispo übernommen“, sagte Sandra Auffarth.

Der zehnjährige westfälische Wallach v. It's Me du Mesnil kam vor fünf Jahren zu Benjamin Winter nach Warendorf. Seither kennt ihn auch Sandra Auffarth, die damals ebenfalls der Perspektivgruppe Vielseitigkeit angehörte, und konnte seinen Werdegang von Anfang an mitverfolgen. Jetzt wechselte Ispo, der sich im gemeinsamen Besitz von Sybille Winter und des DOKR befindet, in den Stall Auffarth in Ganderkesee-Bergedorf. „Ben war immer überzeugt von diesem Pferd. Ich werde alles daran setzen, Ispo in seinem Namen und in seinem Sinne weiterzureiten“, versprach Sandra Auffarth.

Alte Helden

Alte Helden - Filmreihe über ehemalige Olympiapferde, Foto: Stefan Lafrentz

Spitzenpferde im Ruhestand

Sie haben ihre Reiter zu sportlichen Erfolgen getragen und für sie um Titel gekämpft. Bonaparte, Cento, Marius, Satchmo und Shutterfly. Wir haben uns gefragt, was machen die "Alten Helden" eigentlich.

Filme ansehen...