Näher am Sport. Näher am Pferd. Näher am Verband.
Deutsche Kreditbank AG (DKB) - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

09.12.2013 | 12:45 Uhr | fn-press

Top Horse of the Year by FN 2013

Titel für Afrika und Cartoon

Hannover (fn-press). Die siebenjährige Welsh Mountain Stute Afrika und der ebenfalls siebenjährige Braunschecke Cartoon sind die „Top Horse of the Year 2013 by FN“. Beim Finale im Rahmen der Messe Pferd & Jagd in Hannover setzte sich Afrika in der Kategorie Schulpferde durch, Cartoon gewann bei den Privatpferden.

Bereits zum dritten Mal hat die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) gemeinsam mit den Partnern Effol, HKM, Höveler, uvex und dem Fachmagazin „Mein Pferd“ diesen „Schönheitswettbewerb“ für Pferde und Ponys ausgelobt. 1.066 Setcards wurden in diesem Jahr angelegt, fast 8.000 Voter stimmten mit ab, rund 1.300 Fans begleiteten die Aktion auf Facebook. Zum ersten Mal war die große Showarena bei der Messe Pferd & Jagd der Laufsteg für die ersten Fünf des Online-Votings in den Kategorien Schul- bzw. Privatpferd. Die Jury – bestehend aus dem mehrfachen Voltigier-Welt- und Europameister Kai Vorberg, dem zweifachen Reining-Mannschafts-Europameister Nico Hörmann, Germanys-next-Topmodel-Siegerin Jennifer Hof und Fotograf Holger Schupp – hatte es wahrlich nicht leicht, denn alle Teilnehmer waren für ihren großen Auftritt liebevoll vorbereitet worden und auch die Vorführer hatten sich „mächtig in Schale geworfen“. Letztendlich war wohl einfach die Tagesform entscheidend: „Die Präsentation ist natürlich wichtig“, sagte Holger Schupp. „Aber die innere Ausstrahlung muss auch überzeugen“, ergänzte Kai Vorberg.

Schulpony Afrika begeisterte sowohl die Jury als auch das Publikum. Die kleine Braune mit dem kecken Ausdruck ist Lehrpferd beim Reitverein Vorhelm-Schäringerfeld. 2009 wurde sie bei einer Privatauktion in Warendorf zugunsten des Förderzentrums „Mensch & Pferd“ (Bielefeld) versteigert und fand ihr neues Zuhause in dem westfälischen Reitverein in Ahlen. Dort bringt sie inzwischen schon den Kleinsten das Reiten bei, ist für jeden Spaß zu haben und dabei immer absolut brav. Ein großer Fanclub hatte Afrika nach Hannover begleitet und unterstützte Führerin Pia Heidrich bei der Präsentation. Für so viel Enthusiasmus gab es dann auch einen Sonderehrenpreis.
Platz zwei in der Kategorie Schulpferd ging an den Brauntigerschecken Anton. Der kleine Shetlandpony-Wallach startete für den Reiterhof Klatt in Hahausen und wurde von seiner Besitzerin Pia Imig vorgestellt. Auf den dritten Platz wählte die Jury die 15-jährige Rheinländerin Promotion. Sie ist in Rheinhessen beim Reit- und Fahrverein Bodenheim zu Hause. Gemeinsame Vierte wurden Fussel und Gauner. Mini-Shetty Fussel, mit drei Jahren die jüngste Teilnehmerin des Wettbewerbs, ist das Hof-Maskottchen des Guts Hahnenseifen im rheinischen Reichshof. Der achtjährige Gauner ist der „Volti-Held“ des Reit-, Fahr- und Voltigiervereins PferdeSportFreunde Gillbach aus Nordrhein-Westfalen und war für Veneziano „nachgerückt“, der aufgrund logistischer Probleme nicht am Finale teilnehmen konnte.

„Cartoon ist die perfekte Kombination aus dem ruhigen Wesen des Irish Tinkers mit einem Schuss Temperament des Irischen Sportpferdes“ – so hatte Besitzerin Anja Andreas aus Braunschweig ihren siebenjährigen Wallach in der Setcard beschrieben. In der großen Showarena zeigte Cartoon, dass diese Beschreibung absolut richtig war. Er ließ sich durch nichts aus der Ruhe bringen, war aber dennoch während der ganzen Vorstellung präsent. Und so war auch die Meinung der Jury einstimmig. „Er ist das erste Mal bei so einer großen Veranstaltung, aber ich wusste genau, dass ich mich auf ihn verlassen kann“, so Anja Andreas. Dennoch konnte sie es kaum fassen, mit ihrem „vierbeinigen Freund“ den Sieg in der Kategorie Privatpferde davon getragen zu haben.
Platz zwei ging an den Haflinger Mailänder, der ganz eindeutig Publikumsliebling war und somit auch den „Fanpreis“ gewann. Ivonne Hillenbrandt aus Magstadt in Baden-Württemberg ist die Besitzerin des 16-jährigen Deckhengstes und sagt von ihm „er hat mich wieder ins Leben zurückgebracht“. Seit zwei Jahren sitzt sie im Rollstuhl und seit einem Jahr auch wieder auf dem Pferd, auf Mailänder.
Den dritten Platz eroberte der 24-jährige, 137 Zentimeter große Welsh-Araber Stjarni, der schon seit 20 Jahren an der Seite seiner Besitzerin Antje Böer (Vechelde/Niedersachsen) steht. Den vierten Platz teilten sich die phantasievoll geschorene Haflinger-Stute Mira (Besitzerin Annika Hantelmann, Cremlingen/Niedersachsen) und die Ponystute Pepper aus dem Besitz von Selina Hoffmann in Taucha (Sachsen).

Für alle Teilnehmer, aber auch die Voter gab es wertvolle Preise der Partner der Aktion „Thoty“, Effol, HKM, Höveler und uvex. „Diese Preise sind wirklich einfach toll“, sagte Stephanie Schulze-Rieping, Ausbilderin im RV Vorhelm Schäringerfeld. „Schon allein deswegen machen wir immer wieder gern bei diesem Wettbewerb mit“. Einen Sonderehrenpreis, vergeben vom Medienpartner „Mein Pferd“, bekam Antje Liebe für die beste Presse-Arbeit. Sie darf sich nun auf einen exklusiven Model-Auftritt ihres Pferdes in dem Fachmagazin „Mein Pferd“ und einen Schnuppertag in der Redaktion freuen.  Birgit Springmann

IDEXX

Innovatice Diagnostik

Medikamentenscreening

Wir bieten im Rahmen einer Kaufuntersuchung die sofortige Untersuchung von Proben auf Fremdsubstanzen oder eine Probeneinlagerung für 6 Monate und Untersuchung bei Bedarf. Nutzen Sie diese Möglichkeit der Absicherung und fragen Sie Ihren Tierarzt.

Zur Webseite