Näher am Sport. Näher am Pferd. Näher am Verband.
R+V Allgemeine Versicherung AG - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

06.01.2016 | 17:00 Uhr | Maike Hoheisel

Pony-Vierspänner fahren in der Halle auf "Weltcup-Niveau"

Pilotprojekt bei Schwerin Jumping International

Warendorf (fn-press). Einen offiziellen Weltcup für die Pony-Vierspänner gibt es – anders als bei den Pferden – noch nicht. Die Veranstalter des CSI** Schwerin Jumping International und der Ponygespannfahrer Karl-Heinz Klasen planen nun ein Pilotprojekt und holen die besten Pony-Viererzüge Europas vom 21. bis 24. Januar zum sportlichen Wettkampf in die Halle.

„Mit diesem Projekt möchten wir der internationalen Ponyszene neue Impulse geben. Der Ponysport wird von jungen, dynamischen und sehr aktiven Pferdesportlern repräsentiert, und ist sicherlich für den gesamten Fahrsport eine tolle Werbung“, erklärt Klasen die Intention der Organisatoren. Angelehnt an den Hallenweltcup bei den „großen“ Viererzügen messen sich die Ponys in anspruchsvollen Prüfungen, die analog zu den original World-Cup Driving-Parcours in Leipzig aufgebaut werden. Am Samstagabend findet zunächst eine Einlaufprüfung statt, ehe es am späten Sonntagnachmittag in einer Finalprüfung mit Stechen um den Sieg geht. „Ponys sind schneller und wendiger als Großpferde – insofern können wir davon ausgehen, dass es noch rasanter und spannender als bei den Großpferden zugehen wird“, verspricht Klasen, Ideengeber dieser Fahrveranstaltung, ein tolles Erlebnis. Das Starterfeld ist jedenfalls hochkarätig besetzt: Zugesagt haben die deutschen Top-Fahrer Steffen Brauchle, amtierender Vizeweltmeister im Einzel und mit dem Team, Tobias Böcker, Weltmeister von 2009, und Michael Bügener, aktueller deutscher Meister. Zudem kommen internationale Größen des Ponysports wie Jan de Boer aus Holland, Vizeweltmeister von 2011, und seine belgische Fahrerkollegin Tinne Bax, WM-Bronzemedaillengewinnerin von 2009. hoh

Mehr Informationen zu Schwerin Jumping International gibt es unter www.badsegeberg-jumping.de. 

Reitabzeichen-Filme

FN-Film zum Reitabzeichen 10

Was muss man können?

Welche Anforderungen bei den verschiedenen Reitabzeichen erfüllt werden müssen, erfährt man in diesen Filmbeiträgen der FN. Bei den Reitabzeichen handelt es sich um ein zehnstufiges Qualifikationssystem, mit dem man sich reiterlich vom Anfänger zum Könner entwickeln kann.