Näher am Sport. Näher am Pferd. Näher am Verband.
AGCO GmbH - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Olympische Spiele London - Gold für die Vielseitigkeitsreiter - Foto: Stefan Lafrentz

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

Europameisterschaften Vielseitigkeit

Impressionen

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Siegerehrung

    Die deutsche Mannschaft hat ihren Europameistertitel erfolgreich verteidigt!

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Michael Jung

    Auf Gold abonniert: Michael Jung. Weltmeister 2010, Europameister 2011, Olympiasieger 2012 und nun wieder Europameister - mit neuem Pferd. Das gab's noch nie.

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Gold für Deutschland

    So sehen Sieger aus: Michael Jung, Ingrid Klimke, Dirk Schrade und Andreas Dibowski.

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Ingrid Klimke und Michael Jung

    Ingrid Klimke hat mit Silber vorgelegt, Michael Jung macht die Goldmedaillen perfekt - für sich uns fürs Team.

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Peter Thomsen

    Bis auf Andreas Dibowski bleiben alle vier deutschen Teamreiter im Springen fehlerfrei. "Dibo" hat das Pech in einen Sturm zu geraten, der die Hindernisse von alleine umpustet. Einzelreiter Peter Thomsen sichert sich dank einer Nullrunde den fünften Platz. Ein déja vu: Bei seiner ersten EM vor 20 Jahren war ebenfalls Fünfter.

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Schwedenfans

    Schweden und Deutsche dominieren das Bild bei der EM in Malmö: Sportlich und was die Zahl der Zuschauer betrifft.

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Michael Jung mit Halunke FBW

    Trotz Starkregens fehlerfrei im Ziel: Michael Jung und Halunke FBW. "Am Zehn-Minuten-Punkt war ich wieder in der Zet", sagte der Titelverteidiger. Er startet mit zwei Abwürfen Vorsprung auf den Briten William Fox-Pitt ins Springen.

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Peter Thomsen und Horseware's Cayenne

    Einzelreiter Peter Thomsen und Horseware's Cayenne kamen mit fünf Sekunden Verspätung ins Ziel. "Das hatten wir uns auch sparen können, eigentlich ist die Stute schnell genug". so Thomsen. Im Zwischenstand liegt er damit auf Platz acht.

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Andreas Dibowski und FRH Butts Avedon

    Andreas Dibowski und FRH Butts Avedon drehten die dritte Nullrunde für das deutsche Team.

  • Vielseitigkeit. Europameisterschaft, Malmö

    Benjamin Winter und Ispo

    Nur fünf Sekunden über der Zeit kamen Einzelreiter Benjamin Winter und Ispo ins Ziel. Es ist die zweite "Senioren"-EM für den 24-jährigen Sportsoldaten aus Warendorf.

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Ingrid Klimke und FRH Escada JS

    Bewies ihre Qualität als Championatspferd: FRH Escada JS. Auch Ingrid Klimke und die neunjährige Hannoveraner Stute kamen ohne Strafpunkte ins Ziel.

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Dirk Schrade mit Hop and Skip

    Dirk Schrade und Hop and Skip gaben die "Pathfinder" auf der Geländestrecke. Sie bewiesen, dass die erlaubte Zeit trotz Reitens von Alternativen zu erreichen ist. "Hop and Skip ist aber auch ein unheimlich schnelles Pferd", so Schrade.

  • Foto (c) FN

    Hindernis 31

    Der letzte Sprung, dann sind Reiter und Pferd im Ziel.

  • Foto (c) FN

    Hindernis 17

    Hier geht es zum dritten Mal durchs Wasser.

  • Foto (c) FN

    Hindernis 10a/b

    Der Wasserkomplex.

  • Foto (c) FN

    Hindernis 8

    Die Kehre am obersten Ende der Strecke: "Das Boot"

  • Foto (c) FN

    Hindernis 6

    "The Windspell"

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Dressurstadion Malmö

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Jubel bei den deutschen Fans

    Grund zum Jubeln hatten die deutschen Schlachtenbummler: Nach der Dressur liegt Deutschland in der Team- und Einzelwertung vorne

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Michael Jung in der Dressur

    Michael Jung und Halunke FBW auf dem Weg zum Dressursieg. Für die gelungene Vorstellung gab es 80,93 Prozentpunkte - umgerechnet 28,6 Minuspunkte.

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Peter Thomsen und Chris Bartle

    Glückwünsche von Bundestrainer Chris Bartle an den deutschen Einzelreiter Peter Thomsen zur gelungenen Dressur. Mit 40,6 Minuspunkten rangiiert Thomsen auf Platz fünf: "Wenn es bis Sonntag so bleibt, bin ich zufrieden."

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Andreas Dibowski in der Dressur

    Andreas Dibowski und sein Ex-Bundeschampion FRH Butts Avedon in der Dressur. Das Paar beendete die Prüfung mit 48,0 Minuspunkten. Avedon ist ein Sohn von Andora, mit der "Dibo" 1997 seine erste EM in Burghley bestritt.

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Freude über das Dressurergebnis

    "Es hat genau so geklappt, wie die Trainer das gewohlt" haben", sagte Ingrid Klimke nach ihrer Dressur. Hans Melzer und Chris Bartle gratulieren.

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Dirk Schrade in der Dressur

    Dirk Schrade und Hop and Skip sind die "Pathfinder" dieser EM. Da Deutschland den Startplatz eins gelost hat, ist das Paar erster Starter im Viereck und im Gelände. Für die Dressur gab es 44,2 Minuspunkte.

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Ingrid Klimke in der Dressur

    Halbzeitführung für Ingrid Klimke und FRH Escada JS. Am ersten Dressurtag war das Paar mit 39,4 Minuspunkten nicht zu schlagen.

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Benjamin Winter in der Dressur

    Einzelreiter Ben Winter kam bei seiner Dressur mit Ispo auf 48,2 Minuspunkte. „Jetzt fängt der schöne Teil an“, sagte der 24-Jährige mit Blick auf den Geländeritt und das Springen.

  • Foto (c) FN

    Impressionen Gelände

    Eulenloch mit typischer schwedischer Deko.

  • Foto (c) FN

    Hindernis 3

    Impressionen von der Geländestrecke.

  • Foto (c) FN

    Impressionen vom Gelände

    Die Öresundbrücke verbindet nicht nur Dänemark und Schweden - in Malmö hat sie Kursdesigner Rüdiger Schwarz auch zu einem Hindernis inspiriert.

  • Foto (c) FN

    Fotografen in Malmö

    Stefan Lafrentz und Juiia Rau im Gespräch mit Ingrid Klimke

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Hufschmied Dieter Kröhnert

    Der deutsche Hufschmied Dieter Kröhnert hat sich bestens auf die EM in Schweden vorbereitet.

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Deutsche Fans in Malmö

    Viele deutschen Schlachtenbummler sind nach Malmö gereist. Auch die Persönlichen Mitglieder der FN sind mit einer großen Gruppe Vielseitigkeits-Fans vor Ort.

  • Foto (c) FN

    Trainerbesprechung

    Die beiden deutschen Bundestrainer beim Gedankenaustausch: Chris Bartle und Hans Melzer. Beide sind praktischerweise Fahrrädern unterwegs, denn die Wege sind hier sehr weit.

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Peter Thomsen bei der Verfassungsprüfung

    Peter Thomsen feiert in Malmö sein 20-jähriges Championatsjubiläum. 1993 in Achselschwang wurde er mit White Girl Fünfter. In Malmö startet der zweimalige Doppel-Mannschaftsolympiasieger als Einzelreiter mit Horseware's Cayenne.

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Michael Jung bei der Verfassungsprüfung

    Trot-Up für die EM: Hier traben der Titelverteidiger Michael Jung und sein Nachwuchspferd Halunke FBW.

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Dirk Schrade bei der Verfassungsprüfung

    Dirk Schrade und Hop and Skip bei der Verfassungsprüfung. Nachdem Deutschland den Startplatz eins gelost hat, muss er als erster aufs Viereck und auf die Geländestrecke.

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Ingrid Klimke und FRH Escada JS

    Vorbereitung aufs EM-Debüt: FRJH Escada JS mit ihrer Reiterin Ingrid Klimke.

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Benjamin Winter und Ispo

    Ben Winter ist der Jüngste im Team. Malmö ist seine zweite "Senioren"-Europameisterschaft. Er reitet den nur knapp 1,60 Meter großen Ispo (O-Ton: "Ich messe da lieber nicht so genau nach.")

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Andreas Dibowski und FRH Butts Avedon

    Nach der Verfassungsprüfung dürfen alle Teams jeweils für 20 Minuten aufs Viereck, um sich damit vertraut zu machen. Hier Andreas Dibowski und FRH Butts Avedon.

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Das Wahrzeichen von Malmö: der Turning Torso

    Das allgegenwärtige Wahrzeichen Malmös: der 54 Stockwerke hohe Turning Torso.

  • Foto (c) Stefan Lafrentz

    Impressionen von der EM

    Grasen als Entspannungs- und Wellness-Programm.

  • Foto (c) FN

    Das Stadtwappen von Malmö

  • Foto (c) FN

    Der Ribersborg-Strand in Malmö ist Austragungsort der EM 2013.

Reitabzeichen-Filme

FN-Film zum Reitabzeichen 10

Was muss man können?

Welche Anforderungen bei den verschiedenen Reitabzeichen erfüllt werden müssen, erfährt man in diesen Filmbeiträgen der FN. Bei den Reitabzeichen handelt es sich um ein zehnstufiges Qualifikationssystem, mit dem man sich reiterlich vom Anfänger zum Könner entwickeln kann.