Näher am Sport. Näher am Pferd. Näher am Verband.
AGCO GmbH - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Ausbildung - APO, Richtlinien, Reitabzeichen - Foto: Jacques Toffi

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

Die Prüfung zum Pferdewirt

Der angehende Pferdewirt muss sich natürlich auch einer Prüfung stellen. Bereits während der Ausbildungszeit erfolgt eine Zwischenprüfung und zum Ende der Ausbildung folgt die Abschlussprüfung. 

Prüfungsort
In der Fachrichtung klassische Reitausbildung finden die Zwischen- und Abschlussprüfungen für alle Bundesländer in der Deutschen Reitschule in Warendorf statt. Nur im Bundesland Bayern werden die Zwischen- und Abschlussprüfungen an der Bayerischen Landesreit- und Fahrschule in München-Riem durchgeführt. Die Zwischen- und Abschlussprüfungen in den übrigen Fachrichtungen führen die zuständigen Stellen in den jeweiligen Ländern in der Regel selbst durch. 

Zwischenprüfung
Zur Überprüfung/Ermittlung des Ausbildungsstandes gibt es während der Ausbildungszeit eine Zwischenprüfung. Sie findet vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres statt. Die Zwischenprüfung findet in folgenden Prüfungsbereichen statt:

  • Pferdehaltung und Pferdegesundheit 
  • Pferde identifizieren und beurteilen 
  • Gesundheits- und Ernährungszustand von Pferden beurteilen 
  • Futtermittel auswählen, deren Qualität beurteilen und Fütterungen durchführen 
  • Haltungsbedingungen beurteilen 
  • Pferde pflegen und versorgen 
  • Pferde bewegen 
  • Mit Pferden umgehen, diese ausrüsten und vorstellen 
  • Grundlegende Erziehung und Ausbildung von Pferden durchführen und erläutern 

In Warendorf wird bei der Zwischenprüfung auf Pferden der Deutschen Reitschule geritten. In der Dressur wird die Sitzgrundlage sowie das sinnvolle Arbeiten der Pferde beurteilt. Beim Springen sollte eine sichere Sitzgrundlage und eine gewisse Routine beim Reiten über Hindernisse erkennbar sein. 

Abschlussprüfung "Zucht" sowie "Pferdehaltung und Service" und "Spezialreitweisen"
Die Ausbildungszeit endet mit der Abschlussprüfung. Diese wird von einem von den zuständigen Stellen gebildeten Prüfungsausschuss abgenommen. Weitere Auskünfte erteilen die zuständigen Stellen, die die Berufsausbildungsverträge eingetragen haben. 

Abschlussprüfung "Klassische Reitausbildung"
Die Abschlussprüfung zum Pferdewirt Fachrichtung "Klassische Reitausbildung" wird, mit Ausnahme von Bayern, von einem von den zuständigen Stellen gemeinsam gebildeten Prüfungsausschuss an der Deutschen Reitschule im Nordrhein-Westfälischen Landgestüt in Warendorf nach der Prüfungsordnung der Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe abgenommen. Der Abschlussprüfung geht ein zehntägiger (in Bayern dreiwöchiger) Vorbereitungslehrgang voraus. 

Die Abschlussprüfung mit Prüfungsbereichen in der Übersicht 
Die Abschlussprüfung in den fünf Fachrichtungen mit den jeweiligen Prüfungsbereichen. 

Pferdehaltung und Service Pferdezucht Klassische Reitausbildung Pferderennen Spezialreitweisen
 
20 % Kundenberatung und -ausbildung (60 min) Durchführung von Zuchtmaßnahmen (45 min) Dressurausbildung (45 min) Gesundheit von Rennpferden (60 min) Pferdehaltung und -gesundheit (60 min)
 
20 % Bewegen von Pferden (75 min) Haltung und Betreuung (60 min) Springausbildung (45 min) Training von Rennpferden (60 min)

Ausbildung von Pferden (60 min)
 
20 % Haltung und Versorgung von Pferden (60 min) Vorstellen von Pferden (60 min) Reiterausbildung (60 min) Leistungsvermögen von Rennpferden (45 min) Ausbildung und Beratung von Reitern (60 min)
 
30 % Betriebsorganisation (120 min) Planung und Organisation der Pferdezucht (120 min) Pferdegesundheit, Reit- und Sportlehre (120 min) Planung von Renneinsätzen (120 min) Planung und Organisation (120 min)
 
10 % Wirtschafts- und Sozialkunde (45 min) Wirtschafts- und Sozialkunde (45 min) Wirtschafts- und Sozialkunde (45 min) Wirtschafts- und Sozialkunde (45 min) Wirtschafts- und Sozialkunde (45 min) 

 

Sperrgebiete: Eine Note von mangelhaft oder schlechter in den farblich markierten Prüfungsbereichen bedeutet, dass die Prüfung nicht bestanden wurde.

Meisterprüfung 
Als Fortbildung besteht die Möglichkeit, die Prüfung zum Pferdewirtschaftsmeister abzulegen. Diese soll dazu befähigen, einen Pferdebetrieb meisterlich zu führen und Berufsanfänger auszubilden. Zur Weiterbildung zum Pferdewirtschaftsmeister Teilbereich Reitausbildung (Berufsreitlehrer) werden an der Deutschen Reitschule in Warendorf, an der Westfälischen Reit- und Fahrschule in Münster und für Bayern an der Bayerischen Landesreit- und Fahrschule in München-Riem verschiedene Bausteine und Zusatzqualifikationen angeboten, die finanziell von der Bundesvereinigung der Berufsreiter (BBR) unterstützt werden.

Ansprechpartner

Foto von Markus Scharmann

Markus Scharmann

Tel 02581/6362-620
Fax 02581/6362-208

E-Mail

Waldhausen

Waldhausen

MITMACHEN UND GEWINNEN

Wählen Sie unter waldhausen.com Ihren Lieblings-Reitsportfachmarkt aus und nominieren Sie Ihren Waldhausenhändler! Unter allen Teilnehmern verlosen wir 180 Gewinne aus unserer Markenwelt ELT­ SWING­Waldhausen. Jetzt teilnehmen und zu den 180 Gewinnern zählen!

Weitere Informationen