Alles rund um die DKB-Bundeschampionate 2016 in Warendorf
Deutsche Kreditbank AG (DKB) - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Ausbildung - APO, Richtlinien, Reitabzeichen - Foto: Jacques Toffi

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

Ehrenkodex

Seit 1. März 2012 für Trainer C, B, A verbindlich

Am 4. Dezember 2010 hat die DOSB-Mitgliederversammlung einstimmig eine Erklärung zur Prävention und zum Schutz vor sexualisierter Gewalt, insbesondere gegen Kinder und Jugendliche, verabschiedet.

Wie der DOSB als Dachverband setzt sich auch die Deutsche Reiterliche Vereinigung dafür ein, dass Kinder und Jugendliche in ihren Vereinen ohne Gewalt und Diskriminierung aufwachsen und im Sport Unterstützung und Schutz durch die Verantwortlichen erfahren. Die körperliche und emotionale Nähe, die im Sport entstehen kann und in keinem anderen Zusammenhang ähnlichen Stellenwert findet, birgt aber auch Gefahren sexualisierter Übergriffe. Eine Kultur der Aufmerksamkeit und des Handelns Verantwortlicher muss daher dazu beitragen, Betroffene zum Reden zu ermutigen, potenzielle Täter abzuschrecken und ein Klima zu schaffen, das Kinder, Jugendliche und Erwachsene – mit und ohne Behinderung – im Sport vor sexualisierter Gewalt schützt.

Das Thema Schutz vor sexualisierter Gewalt wurde daher verbindlich in das Ausbildungssystem und die Lehrkonzeption der Trainer C, B und A integriert. Ab März 2012 soll das Thema in allen Trainerlehrgängen thematisiert werden. Ein im Anschluss unterschriebener Ehrenkodex ist Voraussetzung dafür, dass das Trainerzeugnis durch die FN ausgehändigt wird. Damit verpflichtet sich der angehende Trainer unter anderem, die Persönlichkeit jedes Kindes, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu achten und deren Entwicklung zu unterstützen, die individuellen Empfindungen zu Nähe und Distanz, die Intimsphäre und die persönlichen Schamgrenzen zu respektieren,auf jede Form von Gewalt, sei sie physischer, psychischer oder sexueller Art, zu verzichten sowie dafür Sorge zu tragen, dass die Regeln der jeweiligen Sportart eingehalten werden. Dazu zählt auch das Einnehmen einer positiven und aktiven Vorbildfunktion im Kampf gegen Doping und Medikamentenmissbrauch sowie gegen jegliche Art von Leistungsmanipulation. Nicht zuletzt verpflichtet sich der Trainer damit auch einzugreifen, wenn in seinem Umfeld gegen den Ehrenkodex verstoßen wird.

Der genaue Wortlaut des Ehrenkodex ist hier nachzulesen.

 

Ansprechpartner

Foto von Eva Lempa-Röller

Eva Lempa-Röller

Tel 02581/6362-173
Fax 02581/6362-208

E-Mail

Alte Helden

Alte Helden - Filmreihe über ehemalige Olympiapferde, Foto: Stefan Lafrentz

Spitzenpferde im Ruhestand

Sie haben ihre Reiter zu sportlichen Erfolgen getragen und für sie um Titel gekämpft. Bonaparte, Cento, Marius, Satchmo und Shutterfly. Wir haben uns gefragt, was machen die "Alten Helden" eigentlich.

Filme ansehen...