Näher am Sport. Näher am Pferd. Näher am Verband.
AGCO GmbH - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

Das Abzeichen für die ganze Familie

Basispass Pferdekunde

© Jürgen StroscherDer Basispass Pferdekunde ist das erste Abzeichen, das man ablegen muss, um alle folgenden FN-Abzeichenprüfungen ablegen zu können. Hier geht es noch nicht ums Reiten, Fahren oder Voltigieren selbst, sondern um Wissen und Kenntnisse rund ums Pferd. Der Basispass Pferdekunde ist also auch eine tolle Sache für Pferdefreunde aller Altersgruppen, die nicht aus „Pferdefamilien” oder der Landwirtschaft und damit ganz neu zum Pferd kommen.

Kennt ihr das Abzeichen-System der FN? Mehr als 50 Abzeichen können im Pferdesport durch theoretische und praktische Prüfungen oder über Erfolge im Turniersport erworben werden. Dieses System ist aufeinander aufgebaut. Mehr über die einzelnen Abzeichen erfahr ihr hier.

Wie führt man ein Pferd sicher von A nach B? Worauf muss man beim Aufhalftern, Trensen und Satteln achten? Und was gehört alles auf den Speiseplan eines Pferdes? Diese und noch viele Fragen mehr rund ums Pferd werden in Theorie und Praxis beim Lehrgang zum FN-Abzeichen Basispass Pferdekunde beantwortet. In der Ausbildungs- und Prüfungs- Ordnung (APO) ist der Basispass Pferdekunde das grundlegende Abzeichen, auf das alle weiteren Abzeichen aufbauen. Wer also sein erstes Gelände- abzeichen (Reit-/Fahrpass) oder sein erstes Deutsches Abzeichen im Reiten, Fahren, Voltigieren, Longieren, Western- oder Gangpferdereiten machen möchte, wird davor die Prüfung zum Basispass Pferdekunde ablegen.

Der Basispass ist ein eigenständiges Abzeichen und – ganz wichtig – das Reiten, Fahren oder Voltigieren ist nicht Gegenstand des Abzeichens. Es dreht sich alles um das Erlernen der Grundlagen im fachgerechten Umgang mit dem Pferd, die jedem Pferdefreund helfen, seinen vierbeinigen Partner besser zu verstehen und sich ihm besser verständlich zu machen. Dazu gehören Kenntnisse über die Bedürfnisse des Pferdes sowie seine Haltung und Pflege. Das gehört natürlich zum „Einmaleins“ für jeden Reiter, der dann weitere Abzeichen ablegen möchte, ist aber auch eine tolle Sache für alle, die nicht sportlich mit dem Pferd umgehen. Dazu gehören Eltern reitender Kinder oder nichtreitende Partner von Pferdesportlern sowie Menschen, die einfach gerne mit Pferden umgehen möchten.

Termine für Lehrgänge

Vereine oder Pferdesportbetriebe bieten zum Basispass Pferdekunde Vorbereitungslehrgänge an, die von einem Trainer C mit DOSB-Lizenz (oder höher) oder einem Pferdewirt bzw. Pferdewirtschaftsmeister geleitet werden. Die Prüfung kann von Reit-/Fahrvereinen und Betrieben angeboten werden, die über eine Genehmigung des Landes-Pferdesportverbandes (LV) bzw. der Landeskommission (LK) verfügen. Passende Lehrgangstermine/den Kontakt zur entsprechenden Geschäftstelle findet man auf den Internetseiten der Landes-Pferdesportverbände. Die Prüfung besteht aus zwei Teilen.

Was muss man für den Basispass Pferdekunde können?

Im praktischen Teil sollen die Lehrgangsteilnehmer zeigen, dass sie den sicheren Umgang mit dem Pferd beherrschen. Dazu gehört:

  • Annähern an ein Pferd
  • Führen und Vorführen (Vormustern)
  • Anbinden eines Pferdes 
  • Passieren anderer Pferde 
  • Loslassen des Pferdes auf der Weide bzw. auf dem Paddock 
  • Pferdepflege einschließlich Anlegen von Beinschutz 
  • Ausrüsten eines Pferdes einschließlich Satteln und Trensen 
  • Pferdeverhalten erkennen und vertrauensbildende Maßnahmen durchführen 
  • Grundtechniken des Verladens eines Pferdes 
  • Box- und Paddockpflege

Für den theoretischen Teil sollte man sich in folgenden Themen auskennen:

  • Pferdeverhalten 
  • artgemäßer Umgang mit dem Pferd einschl. Ethische Grundsätze 
  • Fütterung und Fütterungstechnik 
  • Identifizieren von Pferden mittels Farbe, Geschlecht, Abzeichen und Brandzeichen
  • Grundlagen der Pferdegesundheit 
  • Stallräume, Nebenräume und Bewegungsflächen
  • Sicherheitsaspekte und Unfallverhütung

Für die Bewertung durch die Prüfer sind Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit dem Pferd/ Pony sowie das Grundwissen über das Pferd ausschlaggebend. Es gibt keine Wertnoten, sondern das Prüfungsergebnis lautet: „bestanden” oder „nicht bestanden”. Als erfolgreicher Teilnehmer bekommt man ein Abzeichen und eine Urkunde. Wer die Prüfung nicht besteht, kann diese diese zum nächstmöglichen Termin wiederholen.

Zur Prüfungsvorbereitung empfohlen:

  • FN-Abzeichen. Basispass Pferdekunde
    Offizielles Prüfungslehrbuch der FN nach aktueller APO/LPO, erschienen im FNverlag
    Dieses Buch bietet unverzichtbares Grundlagenwissen zum Thema Pferd, das im Abzeichen Basispass Pferdekunde verlangt wird: Pferdeverhalten, die Sprache der Pferde, Pferderassen, Pferdezucht, Fachgerechte Fütterung, Sicherheitsbewusster Umgang, Führen, Anbinden, Verladen, Putzen und Pflege, Satteln und Trensen, Pferdekrankheiten, Pferde- und Tierschutz. Der von der FN als offizielles Prüfungslehrbuch herausgegebene Band enthält nicht nur das Prüfungswissen, sondern alle notwendigen Hintergrundinformationen und zahlreiche Fotos, Zeichnungen und Grafiken. 
  • Basispass Pferdekunde (Frage- und Antwortspiel)
    Fragen, Antworten und Tipps rund ums Pferd und vor allem zum "Grundlagenabzeichen" im Pferdesport. 132 Fragen/Aussagen mit 3 Multiple-Choice-Antwortmöglichkeiten und zahlreichen Abbildungen, erschienen im FNverlag
  • FN-Abzeichen. Die Reitabzeichen der Deutschen Reiterlichen Vereinigung, FNverlag
  • Trainingsprogramm für Basispass und Reitabzeichen Kl. IV (CD-ROM), FNverlag 

Dies ist ein Thema des Newsletters „pferdenah“. Weitere bereits erschienene Themen finden Sie hier. Der Newsletter erscheint etwa alle sechs Wochen. Hier geht´s zum kostenlosen Newsletter-Abo.

Cavallo

Cavallo

EINEN SCHRITT VORAUS

Erleben Sie jetzt unsere Dressur- und Springstiefel. Auf höchstem Niveau gefertigt und mit Leidenschaft verarbeitet bieten sie Komfort und Eleganz vom ersten Schritt an. 

weitere Informationen