Näher am Sport. Näher am Pferd. Näher am Verband.
AGCO GmbH - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

Kleinere Schritte, größere Erfolge

Neues Abzeichensystem APO 2014

© Jürgen StroscherBestimmt habt ihr auch schon davon gehört, dass die FN im nächsten Jahr – genauer gesagt ab 1. Januar 2014 – das Abzeichensystem erneuert hat. Ob Steckenpferd oder Hufeisen – alles heißt ab ab 2014 einfach "Reitabzeichen". Das neue zehnstufige Reitabzeichensystem tritt mit der neuen Ausbildungs-Prüfungs-Ordnung (APO) in Kraft. Ähnlich überarbeitet sind auch die Voltigier-, Longier- und Fahrabzeichen.

Das neue Abzeichensystem bietet jedem Pferdesportler ein passendes Angebot. Vereine und Pferdebetriebe können ihren Mitgliedern maßgeschneiderte Lehrgangsangebote machen. Ganz neu ist, dass jeder sein reiterliches Können in kleineren Ausbildungsschritten überprüfen kann. Wer ein Abzeichen bestanden hat, ist motiviert und wird in kleineren Schritten zu höheren Anforderungen, sprich dem Abzeichen der nächsthöheren Stufe herangeführt. Fachgerechter Umgang mit Pferden und gutes Reiten – dafür stehen die zehn neuen Reitabzeichen, die euren Ausbildungsweg im Pferdesport begleiten. Mit den Abzeichen könnt ihr euer Können in allen Alters- und Leistungsklassen weiterentwickeln und dokumentieren.

Und das sind wichtigsten Änderungen/ Neuerungen im Reitabzeichensystem ab Januar 2014:

  • Es gibt im System neue Titel: Reit-, Fahr- und Voltigierabzeichen 10 (Einstieg) bis 1 (höchste Stufe).
  • Neue Abzeichen wurden als Teilschritte eingefügt, um die Abstände zwischen einzelnen Abzeichen zu verkleinern.
  • Das Angebot für Erwachsene wird erhöht, da alle Abzeichen in allen Stufen nun in jedem Alter abgelegt werden können.
  • Wissen wird praxisnah in sogenannten Stationsprüfungen geprüft. Dazu gehört ab 2014 auch die Stationsprüfung Bodenarbeit.
  • Die Reitabzeichen 10 bis 6 können in beliebiger Reihenfolge und beliebig oft wiederholt werden.
  • Ab dem Reitabzeichen 5 ist die Reihenfolge der Reitabzeichen verpflichtend.
  • Der Basispass oder die Reitabzeichen 7 und 6 sind Zulassungsvoraussetzung für das Ablegen des RA 5.
  • Ein Geländereitabzeichen wird eingeführt. Die Teilprüfung Gelände kann zusätzlich abgelegt werden oder jeweils die Teilprüfung Springen ersetzen.
  • Zwischen den Abzeichen müssen mindestens drei Monate liegen, bevor das nächste Abzeichen absolviert werden kann, damit der Teilnehmer sich auf die Anforderungen vorbereiten kann.

Genau wie bei den Reitabzeichen sind auch die Systematiken der Fahr-, Voltigier- und Longierabzeichen erneuert worden. Eine Übersicht zu diesen Abzeichen gibt es auf der FN-Homepage unter www.pferd-aktuell.de/reitabzeichen in den Broschüren zu den Reit-, Fahr- und Voltigierabzeichen.

Im nächsten Newsletter "pferdenah" stellen wir die Reitabzeichen der Stufen 10 bis 1 noch ausführlicher vor.

Dies ist ein Thema des Newsletters „pferdenah“. Weitere bereits erschienene Themen sind finden Sie hier. Der Newsletter erscheint etwa alle sechs Wochen. Hier geht´s zum kostenlosen Newsletter-Abo.

IDEXX

Innovatice Diagnostik

Medikamentenscreening

Wir bieten im Rahmen einer Kaufuntersuchung die sofortige Untersuchung von Proben auf Fremdsubstanzen oder eine Probeneinlagerung für 6 Monate und Untersuchung bei Bedarf. Nutzen Sie diese Möglichkeit der Absicherung und fragen Sie Ihren Tierarzt.

Zur Webseite